Montag, 23. Oktober 2017


Freitag, 27.10.17, 19:30 Uhr, Gauting
Tango im Kino: Las luces de Buenos Aires

Mittwoch, 1.11.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats November: Körper und Seele

Freitag, 3.11.17, 20:00 Uhr, Seefeld
Sommerhäuser: Filmgespräch mit Regisseurin Sonja Kröner

je 1. Dienstag/Monat, Gauting
Ernst Lubitsch Werkschau

Dienstag, 7.11.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Informiert, Vernetzt, Überwacht - Digitalisierung heute

Dienstag, 7.11.17, 20:00 Uhr, Gauting
Im Kino mit Sabine Zaplin: Pulp Fiction

Mittwoch, 08.11.17, 19:30 Uhr, Gauting
Agenda 21: Das System Milch

Donnerstag, 9.11.17, 18 Uhr, Starnberg
Diskussion: Fairness - Zum Verständnis von Gerechtigkeit

Mittwoch, 15.11.17, 15 Uhr, Gauting
Filmnachmittag: Maudie

Mittwoch, 15.11.17, 20 Uhr, Seefeld
Künstlerfilm im Gespräch: Emil Nolde

18:00Seefeld: Es war einmal Indianerland
18:00Herrsching: Victoria Abdul
19:15Seefeld Lounge: Die Einsiedler
20:00Seefeld: The Square
20:15Herrsching: Die Nile Hilton Affäre
21:15Seefeld Lounge: Die Beste aller We...

17:30The Square
18:00Victoria Abdul
20:15Blade Runner 2049
20:15Happy End

16:00Captain Underpants
16:00Cars 3 - Evolution
16:00Louis Luca - Das große Käserennen
17:45Happy End
17:45Victoria Abdul
18:00Daniel Hope - Der Klang des Lebens
18:00Schneemann
20:00Blade Runner 2049
20:00Borg McEnroe
20:00ES
20:15BALLETT: ALice im Wunderland
20:30Schneemann

Grießnockerlaffäre



DE 2017, 98 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie: Ed Herzog
Darsteller: Sebastian Bezzel, Francis Fulton-Smith, Franziska Singer
Kamera: Stephan Schuh
Drehbuch: Stefan Betz, Rita Falk


Wenn es eine vierte Fortsetzung eines Films oder eines Sujets gibt, könnte man meinen, dass die Geschichte immer ausgedünnter wird. Hier aber nicht! Die bekannten Personen laufen zu neuer Höchstform auf. Franz Eberhofer ist Polizist in Niederbayern. Er kann sich nicht für seine Freundin entscheiden, vielleicht auch weil er lieber mit seinen Freunden in der Dorfwirtschaft abhängt. Nach einer bierseligen Nacht ist aber alles anders. Eberhofers von ihm gehasster Vorgesetzter Barschl wird tot aufgefunden: erstochen mit dem Hirschfänger vom Franz. Das SEK untersucht das Verbrechen und Franz steht ganz oben auf der Liste der Verdächtigten. Er beginnt, in seinem eigenen Fall zu ermitteln, um seine Unschuld zu beweisen. Da gibt es die Witwe Barschl, einen einsamen Hof, einen weiteren Toten und dazu auch noch eine plötzlich auftauchende alte Liebe der Großmutter.





01.11.2017 16:00 in Kino Breitwand Herrsching


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching