Donnerstag, 20. September 2018


Alle Folgen an zwei Tagen im Kino Gauting
Babylon Berlin im Kino

Sonntag, 23.09.18, 11:00 Uhr, Starnberg
Welt-Alzheimertag: Für Dich dreh ich die Zeit zurück

Mittwoch, 26.09.18, 20:00 Uhr, Gauting
Lassen Sie sich überraschen! SNEAK PREVIEW in Gauting

Donnerstag, 27.09.18, 19:30 Uhr, Gauting
Podiumsdiskussion über Widerstand mit Film Wackersdorf

Jeden Montag, 20:00 Uhr: Nur 5 Euro!
MONDOK: Die neue Dokumentar-Fimreihe im Kino Breitwand!

Dienstag, 02.10.18, 20:00 Uhr, Gauting
Im Kino mit Sabine Zaplin: Hell or High Water

Mittwoch, 03.10.18, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats Oktober: Los Versos del Olvido – Im Labyrinth der Erinnerung

konzert + film
SENOR BLUES + IN DER HITZE DER NACHT

Mittwoch, 10.10.18, 19:30 Uhr, Gauting
Agenda 21: Die Grüne Lüge

Mittwoch, 05.09.18, 19:30 Uhr, Gauting
BILLY WILDER RETROSPEKTIVE

09:30Seefeld: Hotel Transsilvanien 3 - ...
10:00Seefeld Lounge: Hotel Transsilvani...
17:15Seefeld Lounge: Wackersdorf
18:30Seefeld: Shut Up And Play The Piano
19:30Seefeld Lounge: Utoya 22. Juli
20:00Seefeld: Wackersdorf
21:15Seefeld Lounge: Cobain

15:30Käpt´n Sharky
16:00Pettersson & Findus - Findus zieht um
17:00Wackersdorf
18:15Grüner wird´s nicht, sagte der G...
19:30Mackie Messer
20:30Wackersdorf

16:00Das Haus der geheimnisvollen Uhren
16:00Käpt´n Sharky
16:00Pettersson & Findus - Findus zieht um
16:00Thilda & die beste Band der Welt
17:00Kleine Helden
17:45Book Club
18:00Das Haus der geheimnisvollen Uhren
18:00Gundermann
18:00Styx
18:30Kindeswohl
20:00Grüner wird´s nicht, sagte der G...
20:15BlacKkKlansman
20:15Book Club
20:15Das Haus der geheimnisvollen Uhren
20:30Glücklich wie Lazzaro


Film im italienischen Original: C’eravamo tanto amati

Dienstag, 28.11.17, Gauting & Mittwoch, 29.11.17, Starnberg, je 19:30 Uhr

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

C’eravamo tanto amati/Wir hatten uns so geliebt

It, 1974, 124 Min., ital. mit deutschen Untertiteln
Regie: Ettore Scola


Das ist eine der allerschönsten Liebeserklärungen ans Kino, an die Italianità, ans Leben und Lieben. Nino Manfredi, Vittorio Gassman, Stefano Satta Flores und Stefania Sandrelli spielen die Hauptrollen in dieser Reise durch Italiens buntes Treiben im dritten Viertel des 20. Jahrhunderts. Figuren wie De Sica, Fellini und Mastroianni treten als sie selber auf. Wir folgen in Scolas filmischer Perle dem Lebensweg dreier Freunde im Italien der Nachkriegsjahrzehnte und erleben, wie Menschen sich über die Zeit hinweg entwickeln können. Der Film blendet aus der Zeit seiner Entstehung zurück in die Zeit der Resistanza, um kaleidoskopartig unter anderem die Geschichte der italienischen Linken zwischen Utopie und Anpassung zu entfalten und über eine der Figuren auch die Geschichte des italienischen Kinos.

"C'eravamo tanto amati" ist ein Film, der ans Herz geht und der uns gleichzeitig ein Land und seine Menschen über eine lebensnahe Erzählung nahe bringt. Eine schwungvolle, unterhaltsame, elegante Tragikomödie, die ihren bitteren Tenor mit satirischen Zwischentönen ausbalanciert.



© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching