Dienstag, 29. September 2020


17:30Seefeld: Persischstunden
18:00Seefeld Lounge: Über die Unend...
20:15Seefeld Lounge: Corpus Christi
20:15Seefeld: Persischstunden

16:30Ooops! 2 - Land in Sicht
17:00David Copperfield - Einmal Reic...
18:00Love Sarah - Liebe ist die wich...
19:30Yalda
20:15David Copperfield - Einmal Reic...

16:15Ooops! 2 - Land in Sicht
17:00Persischstunden
17:30Blackbird
18:00Das Arvo Pärt Gefühl
18:00Die Dirigentin
18:00Space Dogs
20:00Blackbird,OV
20:00Corpus Christi, OmU
20:00Persischstunden
20:15Kiss Me Kosher
20:15Pelikanblut - Aus Liebe zu mein...


Lars Eidinger zu Gast bei Persischstunden

Der vielfach geehrte Theater- und Filmschauspieler Lars Eidinger kommt zum 14. Fünf Seen Filmfestival (26. 8. bis 9.9. 2020). Eidinger gilt als einer der prägenden und wandlungsfähigen deutschen Theater- und Filmstars. Vom Muttersöhnchen bis zum Monster spielt er Personen, mit denen Identifikation schwerfällt, deren Komplexität und Körperlichkeit aber faszinieren. Auf dem Fünf Seen Filmfestival ist er in zwei Filmen zu sehen. In PERSISCHSTUNDEN spielt Eidinger einen NS-Kommandanten, der persisch lernen will und dabei bereit ist, über Leichen zu gehen, in SCHWESTERLEIN scheint er sich an der Seite von Nina Hoss in der Rolle eines Schauspielers selbst zu porträtieren. Zu PERSISCHSTUNDEN kommt Eidinger am 28. August nach Starnberg. Festivalleiter Matthias Helwig: „Von Anfang an habe ich Lars Eidinger wegen seiner Leinwandpräsenz und mehr und mehr für seine Wandlungsfähigkeit vor der Kamera bewundert. Es ist eine große Ehre für unser Festival, dass er mit seinem neuen Film in Starnberg persönlich zu Gast sein wird.“

Den Durchbruch im Kino schaffte Lars Eidinger als Chris an der Seite von Birgit Minichmayr in Maren Adens Beziehungsdrama ALLE ANDEREN (2009), in dem ein Paar während eines Urlaubs seine Identität sucht. In Tim Fehlbaums Endzeit-Horror-Thriller HELL (2011) gerät der 1976 geborene Schauspieler in einem von der Sonne ausgeglühten Deutschland unter Kannibalen. Außerdem wirkte er als Bert Brecht in Joachim A. Langs MACKIE MESSER sowie in der Fernsehserie BABYLON BERLIN von Tom Tykwer mit. Im vergangenen Jahr war Eidinger im Kino unter anderem in dem erfolgreichen Roadmovie 25 KM/H zu sehen, wofür er den Bayerischen Filmpreis erhielt. Seit dem Jahr 2000 ist Lars Eidinger festes Mitglied an der Berliner Schaubühne, wo er in mehr als 40 Produktionen meist unter der Regie von Thomas Ostermeier in klassischen wie modernen Stücken auftrat.




© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching