Mittwoch, 26. Juni 2019


MITTWOCH, 26.06.19, 19:00 UHR, KINO Gauting
Wunschfilm: Der dunkle Kristall

Mittwoch, 26.06.19, 19:30 Uhr, KINO Gauting
Retten wir Riace! Film Un paese di Calabria + Diskussion

DONNERSTAG, 27.06.19, 19:30 UHR, Kino GAUTING
Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Zwischen den Zeilen

FREITAG, 28.06.19, 19:30 UHR, KINO Seefeld
Tango im Kino: Impulso

Kino Breitwand Gauting/Starnberg/Seefeld
Exhibition on Screen: Van Gogh und Japan

DIENSTAG, 02.07.19, 19:00 UHR, TATI GAUTING
Tati-Tango: Milonga

DIENSTAG, 02.07.19, 20:00 UHR, GAUTING
Im Kino mit Sabine Zaplin: Thelma & Louise

MITTWOCH, 03.07.19, 19:30 UHR, STARNBERG
Film des Monats Juni: Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen

MONTAG, 08.07.19, 20:30 UHR, TATÌ GAUTING
Tati LIVE on Stage: Bettina Ullrich
Schlager und Chansons der 20er und 30er Jahre

MITTWOCH, 10.07.19, 19:30 UHR, KINO GAUTING
Agenda 21: Banana pancakes and the lonely planet

17:45Seefeld Lounge: Zwischen den Zeile...
18:00Seefeld: Sunset
20:00Seefeld Lounge: Yoga - Die Kraft d...
20:30Seefeld: Der Klavierspieler vom Ga...
21:45Seefeld Lounge: Eine moralische En...

17:00Men in Black: International
18:00Rocketman
19:30Ramen Shop, OmU
20:30Men in Black: International
21:15Tolkien, OmU

16:00Aladdin (2019)
16:00TKKG
17:00Bailey - Ein Hund kehrt zurück
17:00Yoga - Die Kraft des Lebens
17:15Men in Black: International, 3D
18:00Rocketman
18:15Long Shot
19:00Der dunkle Kristall
19:30Un paese di Calabria
19:45Men in Black: International, 3D
20:30Long Shot
20:30The Dead Don't Die
21:00Burning

L´ultimo applauso - Der letzte Applaus

Film im spanischen Original mit Untertiteln

D, Arg, Jpn 2008, OmU, 88 Minuten, Regie: German Kral

“Der letzte Applaus” erzählt die bewegende Geschichte einer vergessenen Gruppe von gealterten Tangosängern aus Buenos Aires, die jahrelang in einer der berühmtesten Tangobars der Stadt aufgetreten sind, der “Bar El Chino”. Nachdem der Besitzer der Bar 2001 unter mysteriösen Umständen starb, war dieser lebensfrohe Ort ein paar Monate später abgewirtschaftet und verödet. “Der letzte Applaus” begleitet das Leben dieser vergessenen Tangosänger von 1999 bis heute. Der Film zeigt ihren Kampf, sich während der größten Wirtschaftskrise Argentiniens ihr tägliches Brot zu verdienen, und die Sehnsucht nach ihrem größten Traum: noch einmal vor ihrem Publikum zu singen und ihren Applaus zu hören, vielleicht zum letzten Mal in ihrem Leben...

Seefeld: So 24.5. 11.00 Uhr, Di 25.5. 18 Uhr, Mi 26.5. 20.00 Uhr

Vicky Cristina Barcelona

Film im englischen Original mit Untertiteln

USA/Spanien 2008, Regie: Woody Allen, 98 min.,

Zwei Amerikanerinnen verbringen ihren Sommerurlaub in Barcelona. Während die sensible Vicky (Rebecca Hall) kurz vor der Hochzeit steht und eigentlich keinen Bedarf an sexuellen Abenteuern hat, ist Christina (Scarlett Johansson) genau darauf aus. In der spanischen Großstadt verfallen dennoch beide dem charismatischen Maler Juan Antonio (Javier Bardem) und lassen sich auf eine wilde Dreiecksbeziehung mit ihm ein. Die Sache verkompliziert sich durch Juans stürmische Exfrau Maria Elena (OSCAR für Penélope Cruz), die immer noch an dem Beau hängt. Woody Allens Komödie ist eine Hommage an die Liebe in all ihren Erscheinungsformen.#

Starnberg: So 17.5. 11.00 Uhr, Di 19.5. 18.00 Uhr | Herrsching: Mi 20.5. 20.00 Uhr

Un secret - Das Geheimnis, Omu

Film im französ. Original mit Untertiteln

Fr 2007 R: Claude Miller D: Cécile de France, Ludivine Sagnier, Julie Depardieu, Mathieu Amalric, 100 Min.

Der jüdische Junge François lebt mit seinen Eltern im Frankreich der Nachkriegszeit. An seinem 15. Geburtstag erfährt er von dem Geheimnis seiner Familie, das in die Zeit vor und während der deutschen Besatzung zurückführt. Seine Eltern Maxime und Tania haben sich keineswegs auf so romantische Art kennen gelernt, wie es sich der kleine Träumer in seiner Phantasie immer ausgemalt hatte. Verfilmung des gleichnamigen Romans von Philippe Grimbert.
\"ein extrem dichtes und aufgeladenes Szenario aus Geschichte, persönlichem Erleben und Erinnerung\" (filmdfienst) “überaus elegantes und zugleich moralisch höchst verzwicktes Melodram\" (Fr. Rundschau)

Starnberg: Fr 15.5. 18.00 Uhr, | Schloss Seefeld: So 17.5., 11.00, Di 19.5. 20.00 Uhr

Giorni e nuvole

29.4. Starnberg im iatlien. Original mit Untertiteln

Gerade feiert Elsa (Margherita Buy) ihre Promotion in Kunstgeschichte und plant den nächsten Urlaub. Da eröffnet ihr Gatte Michele (Antonio Albanese), seinen Job als Geschäftsführer verloren zu haben. Eine Segeljacht, die teure Immobilie und weiterer lieb gewonnener Luxus werden unhaltbar. Zwar ist die 20-jährige Tochter Alice (Alba Rohrwacher) bereits flügge, doch vor allem Michele resigniert ob des Sozialabstiegs. Nur Elsa ergreift die Initiative.

Silvio Soldini, der mit \"Brot & Tulpen\" sowie \"Agata und der Sturm\" verzauberte, wagt einen ungeschminkten Blick auf den italienischen Mittelstand, der hart auf den Boden der sozialen Realität stürzt: Mit Handkamera malt er die Folgen von Job- und Statusverlust aus.

It´s a free world, OmU

Film im englischen Original mit Untertiteln

GB/I/D/Spanien/Polen 2007 R: Ken Loach D: Kierston Wareing, Juliet Ellis, 92 Min.

Angie ist eine Individualistin und steht mitten im Leben. Taff, schlagfertig und selbstbewusst lebt in ihr der Unternehmergeist einer liberalen Wirtschaftswelt. Als sie ihren Job in einer Personalvermittlung verliert, lässt sie sich nicht beirren und beschließt, ihre eigene Agentur auf die Beine zu stellen. Sie steigt ein ins Geschäft mit Gastarbeitern aus Osteuropa. Zusammen mit ihrer Freundin Rose verschafft sie illegalen Einwanderern Arbeit - wenn auch nur für einen Tag. Doch mehr und mehr gerät Angie zwischen die Fronten aus Wirtschaftsbossen, Menschenhändlern und aufbegehrenden Arbeitern. .

Starnberg: So 26.4. 11.00 Uhr, Di 28.4. 18.00 Uhr | Herrsching: Mi 29.4. 20.00 Uhr

cinéma français - Die Klasse( Entré les murs)

Starnberg : So. 19.4.09 11:00, Di 21.4.09 19.00 Seefeld: Mi 22.4.09 20.00

Drama- Frankreich 2008, 128 min. Regie: Laurent Cantet

François (François Bégaudeau) ist ein junger, engagierter Französischlehrer. Allerdings hat er keinen leichten Stand, da sich seine Schule in einem schwierigen Viertel befindet und als sozialer Brennpunkt eingestuft wird. Dennoch hat er keine Angst, seine Schüler in ständigen, verbalen Konflikten herauszufordern und sie mit demokratischen Weltanschauungen zu konfrontieren. Seine extravagante Freimütigkeit, seine Herzlichkeit und Offenheit überraschen seine Zöglinge zunächst. Als die Klasse seine Unterrichtsmethoden in Frage stellt und beginnt, mit diesen zu konkurrieren, wird François und sein leichtfüßiges Gemüt auf eine harte Bewährungsprobe gestellt.

Familie Rodante

Im Span. Orig. mit Untertiteln

Arg./Fra/Brasilien 2004, ab 12 J., 95 min., Regie: Pablo Trapero; Die Hochzeit von Emilias (Graciana Chironi) Nichte bietet die optimale Gelegenheit für eine große Familienzusammenkunft. Also mobilisiert die 84jährige Dame ihren Sohn und dieser wiederum seinen Chevy Wiking-Wohnwagen aus dem Jahr 1956. In dem betagten Gefährt macht sich die vierzehnköpfige Großfamilie auf den Weg von Buenos Aires in den Norden des Landes. Auf der über tausend Kilometer langen Fahrt durch großartige Landschaften gilt es nicht nur technische, sondern auch allerlei menschliche Schwierigkeiten zu überwinden. Intrigen, Liebschaften und sonstige Eskapaden können die rüstige alte Dame jedoch nicht daran hindern, die Familie zu dem großen Fest zu führen.

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching