Montag, 14. Oktober 2019


Montag, 14.10.19, 20:00 Uhr, Seefeld
2467 km - eine Reise bis ins schwarze Meer: Filmgespräch mit Pascal Rösler

Dienstag, 15.10.19, 19:30 Uhr, Seefeld
Agenda 21: Push - Für das Grundrecht auf Wohnen

Mittwoch, 16.10.19, 19:00 Uhr, Starnberg
Wunschfilm: Doktor Schiwago

Mittwoch, 16.10.19, 20:00 Uhr, Seefeld
Künstlerfilm im Gespräch: Miriam Cahn. Ohne Umwege

SONNTAG, 20.10.19, 11:00 UHR, GAUTING
Filmgespräch mit Oliver Herbrich: Das stolze und traurige Leben des Mathias Kneißl

Mittwoch, 23.10.19, 19:30 Uhr, Starnberg
Wir sind Juden aus Breslau: Gespräch mit Regisseurin Karin Kaper

Mittwoch, 23.10.19, 20:00 Uhr, Gauting
IMMER UND EWIG – ein einzigartiger Kinoabend in ganz Deutschland

DONNERSTAG, 24.10.19, 20:30 UHR, GAUTING
OPER Live-Übertragung: Don Pasquale (Gaetano Donizetti)

FREITAG, 25.10.19, 19:30 UHR, GAUTING
Tango im Kino: Si sos brujos

SAMSTAG, 26.10.19, 19:00 UHR, STARNBERG
MET OPER Live-Übertragung: Manon (Jules Massenet)

15:45Seefeld Lounge: Shaun das Schaf...
15:45Seefeld: Zwischen uns die Mauer
17:45Seefeld Lounge: Nurejew - The W...
18:00Seefeld: Der Glanz der Unsichtb...
20:00Seefeld: 2467 km - Eine Reise ...
20:00Seefeld Lounge: M.C. Escher - R...

14:00Monsieur Claude 2
16:00Nurejew - The White Crow
17:00Joker
18:15Eine ganz heiße Nummer 2.0
20:00Heimat ist ein Raum aus Zeit
20:15Joker

14:00Dora und die goldene Stadt
14:00Enzo und die wundersame Welt de...
15:00Joker
15:15Everest - Ein Yeti will hoch hi...
15:30Shaun das Schaf 2: Ufo Alarm
16:00Dem Horizont so nah
16:00Dora und die goldene Stadt
17:15Deutschstunde
17:30Dem Horizont so nah
17:30Joker
18:00Gemini Man
18:15Systemsprenger
19:45Deutschstunde
20:00Joker
20:00The Remains - Nach der Odyssee
20:30Eine ganz heiße Nummer 2.0
20:30Gemini Man

cinema italiano: Agata e la tempesta, OV

Starnberg, Mi, 12.3.08 um 19.30 Uhr

Nach dem Publikumserfolg „Brot und Tulpen“ drehte Soldini erneut eine herzliche Komödie mit einer brillanten Licia Maglietta in der Hauptrolle. Als dynamische Buchhändlerin in den besten Jahren erlebt Agata die Irrungen und Wirrungen der Liebe wie einen aufbrausenden Sturm. Da ist ihr Bruder, der unerwartetes über seine Herkunft erfährt, ein weiterer junger Mann, der wiederum verwandschaftliche Bindungen hat, und ein Verehrer, der Agata nicht von der Seite weichen will. Drei Menschen prallen mit ihren unterschiedlichen Wünschen und unerfüllten Sehnsüchten aufeinander.

Mit einer italienischen Einführung von Ambra Sorrentino-Becker und anschließendem Gespräch.

Cinema espanol: Los Lunes al Sol - Montags in der Sonne

Starnberg 9.3., Seefeld 11.3. OmU

“Montags in der Sonne“ erzählt von Freundschaft und Solidarität in schwierigen Zeiten. Von Menschen, die sich ihren Witz und ihre Würde nicht nehmen lassen und auf ihrem Recht bestehen, glücklich sein zu wollen. Die großen Zeiten der Schiffsindustrie ist vorbei, die Werften liegen brach. Santa, José, Lino und Amador treffen sich jeden Tag auf dem Arbeitsamt mit wenig Hoffnung auf neue Arbeit. Alle zusammen reihen sich ein in die Schlange, treffen sich auf ein Glas in Ricos Bar, reden von damals und von heute, vom Leben, wie es ist, wie es wird, wie es hätte sein können. SP, 2002 Regie: Fernando León de Aranoa.
Starnberg 9.3. um 11.00 uhr
Seefeld 11.3. um 19.30 Uhr

Zum Film: Montags in der Sonne

Musik-Film: PINK FLOYD - The Wall

Seefeld,Lounge, nur am 29.2.08, Eintritt frei!

Der Film zum legendären Konzeptalbum Pink Floyds von 1979. \"The Wall\" erzählt die Geschichte eines Musikers, der sich nahezu komplett in sich selbst zurückgezogen, von Drogen zerstört und von Wahnvorstellungen verfolgt ist. Bob Geldof verkörpert die Rolle des Musikers (\"Pink\"), der sich allmählich hinter einer selbsterrichteten (mentalen) Mauer zurückzieht, dort mit seinem Wahn zu kämpfen hat und sich schließlich befreit. Der Kinofilm unter der Regie von Alan Parker erschien 1982.
Bei uns noch einmal auf großer Leinwand und im großen Kinosound!

Atonement - Abbitte OmU

Starnberg+Herrsching ab 22.2.

Großes Kino, nach dem Bestseller von Ian McEwans. An der Schwelle zum Erwachsenwerden beobachtet die 13-jährige Briony den leidenschaftlichen Flirt zwischen ihrer älteren Schwester Cecilia und dem Gärtnersohn Robbie. Herausgerissen aus ihrer kindlichen Phantasiewelt und verunsichert lässt sie kurz darauf ganz bewusst zu, dass Robbie für ein Verbrechen beschuldigt wird, das er nicht begangen hat. Die Folgen der Ereignisse dieses Sommers 1935 lassen keinen der drei mehr los und führen sie auf unterschiedlichen Wegen durch die Schrecken des 2. Weltkriegs.

Starnberg, So 24.2. um 11.00 + Di 26.2. um 19.00 Uhr
Herrsching, Fr 22.2. + MI 27.2. um 19.00 Uhr

Zum Film: Abbitte

Joy Division CONTROL

Starnberg, ab 21.2.08

In beeindruckenden Schwarzweißbildern erzählt der Fotograf Anton Corbijn die leider viel zu kurze und sehr tragisch endende Geschichte von Ian Curtis, dem Sänger der legendären Band \"Joy Division\" aus England. Doch Corbijns Musikerbiopic ist weit davon entfernt, einen Mythos zu kreieren. Sein Film beschreibt auf eindrucksvolle Weise das Leben eines jungen Mannes, der an sich und seinen eigenen Erwartungen auf schicksalhafte Weise scheitert, ist zugleich aber auch ein Zeitdokument über einen Teil der Musikszene in und um Manchester Ende der 70er Jahre.

In Starnberg am 21.-26.2. immer um 21.15
in Herrsching am 27.2.

Sweeney Todd

Starnberg, ab 21.2.08

Johnny Depp in einer Paraderolle als der dämonische Barbier aus der Fleet Street. Tim Burton verfilmt das preisgekrönte düstere Musicals um einen unschuldig Verurteilten Barbier, der Rache schwört und bei seiner Rückkehr einen mörderischen Rachefeldzug antritt, als dunkles Grusical voll morbiden Charme. Helena Bonham Carter als Mrs Lovett, Bäckerin makaberer Fleischpasteten, und Johnny Depp sind ein phantastischen Gespann, die grandiose Musik Stephen Sondheims und Burtons groteske Bilder machen \"Sweeny Todd\" zu einem diabolischen Vergnügen. Der Gesang ist übrigens nicht synchronisiert, sondern Original und wird von den Darstellern selbst gesungen.

Cinema italiano: La terra OV

Starnberg, 20.2. um 19.30 Uhr, mit Einführung

\"La Terra\" von Sergio Rubini, erzählt von der schmerzhaften Rückkehr zu den Wurzeln in der Heimat, dem Kräftemessen und der Auseinandersetzung mit sich selbst und der Vergangenheiteiner. Luigi, Philosophieprofessor in Mailand, kehrt nach Apulien in sein Heimatdorf zurück. Gemeinsam mit seinen drei Brüdern will er ein Landgut verkaufen, doch sieht er sich mit alten Streitigkeiten und nie verheilten Wunden konfrontiert, während seine Brüder alle in ein Netz von Verbrechen verwickelt zu sein scheinen.
Mit einer italienischen Einführung von Ambra Sorrentino-Becker und anschließendem Gespräch.

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching