Donnerstag, 29. September 2022


GAUTINGER FILMGESPRÄCH: Alice Schwarzer

Das Fünf Seen Filmfestival vom 24.8. - 4.9.2022

27 Kurzfilme konkurrieren um „Goldenes Glühwürmchen“

Kino Open Air im Seebad Starnberg

Iris Berben ist Ehrengast des Fünf Seen Filmfestivals

Sandra Hüller erhält den Hannelore-Elsner-Preis

Film des Monats: Hive

Royal Ballet Live aus London: Mayerling

Werkschau Norbert Lechner / Die Reihe Odeon

ALLE WOLLEN GELIEBT WERDEN eröffnet das Fünf Seen Filmfestival

14:00Seefeld: Der Gesang der Flusskr...
16:00Seefeld Lounge: Die Küchenbrigade
18:00Seefeld: Verabredungen mit eine...
18:15Seefeld Lounge: Into the Ice
20:15Seefeld: Die Küchenbrigade
20:30Seefeld Lounge: Mittagsstunde

16:00Die Schule der magischen Tiere 2
17:15Ticket ins Paradies
18:15Tausend Zeilen
20:00Ticket ins Paradies
20:15Tausend Zeilen

16:00Das Leben ein Tanz
16:00Die Schule der magischen Tiere 2
17:15Der Bauer und der Bobo
17:15Die Schule der magischen Tiere 2
17:30Don't Worry Darling
18:15Tausend Zeilen
18:30Dancing Pina
19:30Alice Schwarzer
20:00Ticket ins Paradies
20:15Don't Worry Darling
20:15Tausend Zeilen
20:45Peter von Kant


Das Fünf Seen Filmfestival vom 24.8. - 4.9.2022

Das 16. Fünf Seen Filmfestival findet vom 24. August bis 4. September statt: In Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling werden rund 130 der besten mitteleuropäischen Filme dieses Jahres zu sehen sein. Viele davon feiern Premiere oder sind in Bayern sogar ausschließlich beim Fünf Seen Filmfestival zu sehen. Die Eröffnungsfeier findet am 24. August am Ufer des Starnberger Sees mit Blick auf die Alpen statt. In den folgenden elf Tagen erwartet das Publikum ein buntes Sommerfestival vor der atemberaubenden Kulisse der oberbayerischen Seen. Und nach drei Jahren findet am 29. August wieder die legendäre Dampferfahrt auf dem Starnberger See statt, mit Filmvorführungen im Schiff und auf dem Freiluftdeck.

Die Gäste erwarten Abende in sommerlich-leichter Atmosphäre, doch inhaltlich spiegelt das Festival auch die dramatische Situation der Welt. Mehrere Filme spielen in der Ukraine, darunter Maryna Er Gorbachs KLONDIKE, ein sensibles Drama über eine junge Familie, in deren Dorf in der Ostukraine 2014 der Krieg einzieht. Ein weiterer Fokus liegt auf Ländern, in denen Menschenrechte, Demokratie und Landeseinheit bedroht sind: Mehrere Filme geben etwa Einblicke in die südlichen Balkanstaaten Nordmazedonien, Kosovo und Albanien, darunter VERA DREAMS OF THE SEA und HIVE. Aus allen Filmen, die Fragen von Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit behandeln, wird ein Werk reihenübergreifend mit dem Horizonte-Publikumspreis ausgezeichnet.

Zum zweiten Mal wird es die Reihe Kino & Klima geben, die von der unabhängigen Initiative unserklima.jetzt von Anne und Alex Eichberger unterstützt wird. Sie lädt vom 25. bis 29. August dazu ein, sich im Kino über Aspekte des Klimawandels zu informieren, über die sich verändernde Welt und ihre schwindenden Ressourcen. Einer der sechs Filme der Reihe ist der international gefeierte Dokumentarfilm INTO THE ICE, der nach dem Festival Mitte September mit der Erzählstimme von Campino in die deutschen Kinos kommt: Regisseur Lars Ostenfeld begleitete Forscher, die in extremen Landschaften Grönlands ihr Leben riskieren, um direkt vor Ort den Klimawandel zu untersuchen. Robert Schabus porträtiert in seinem Film das ALPENLAND und seine Menschen: Der Tourismus gibt vielen von ihnen Arbeit – und frisst die Natur auf. Zwei weitere Filme drehen sich um Fridays for Future, TOUT COMMENCE und RISE UP. Daneben wird es in der Reihe Kino & Klima Vorträge und Diskussionen geben, und parallel ist im Fünf Seen Land ein Klimacamp für Jugendliche geplant.

In der beliebten Kurzfilmreihe wurden aus rund 450 Einsendungen 27 Werke ausgewählt. Das Publikum bestimmt vom 25. bis 28. August in vier Programmen jeweils einen Sieger und entscheidet im Finale, wer mit dem Preis Goldenes Glühwürmchen ausgezeichnet wird. Eine Plattform bekommen auch die mittellangen Filme zwischen 20 und 60 Minuten: Dieses Jahr konkurrieren elf Filme um den Short Plus Award. Die Gewinner beider Reihen werden am 28. August ausgezeichnet.

Neben den Filmen machen die Gespräche und Begegnungen das Fünf Seen Filmfestival aus. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche prominente Gäste aus der Filmbranche mit dem Publikum über ihre Werke und das Filmemachen diskutieren – und das in der entspannten, persönlichen und herzlichen Atmosphäre des Festivals an den Seen, fernab von roten Teppichen und Blitzlicht. An jedem Abend um 19 Uhr sprechen unter dem Titel Meet the Festival Filmschaffende über ihre Werke. Diese Filmgespräche finden im Kino Breitwand in Gauting statt, der Eintritt ist frei. Der Höhepunkt der Festival-Talks ist das traditionsreiche Filmgespräch am See in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing (4. September). Außerdem gibt es beim Festival ein Rahmenprogramm mit Konzerten, einem Cocktailabend, kulinarischem Kino, einem Filmquiz-Abend und vielem mehr.

Festivalleiter Matthias Helwig: Es geht dem Kino nicht gut, nach zwei Jahren Pandemie bleiben viele der früheren Gäste noch fern. Wir kämpfen leidenschaftlich dafür, sie zurückzugewinnen! Das Fünf Seen Filmfestival soll möglichst viele Menschen erreichen, auf unterschiedlichsten Wegen: mit hervorragenden, wichtigen Filmen, mit einem tollen, vielfältigen Rahmenprogramm und mit prominenten Gästen, die für das Publikum hier nahbarer sind als überall sonst. Das Festival und das Kino bieten, was zu Hause beim Streamen nicht möglich ist: Die Menschen kommen zusammen, sehen intensive Bilder und reden miteinander.

Das Fünf Seen Filmfestival ist eines der drei größten Filmfestivals Süddeutschlands, in den vergangenen Jahren kamen rund 20 000 Zuschauerinnen und Zuschauer und jeweils mehr als 100 Filmschaffende. Die diesjährigen Gäste werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben, wie auch die Preisträgerin des renommierten Hannelore-Elsner-Preises, der Ehrengast des diesjährigen Festivals und das Programm der Hauptreihen. Zur Einstimmung auf das Fünf Seen Filmfestival findet ab dem 29. Juli wieder das Open Air Kino Starnberg im dortigen Seebad statt. Nähere Informationen dazu und zum Fünf Seen Filmfestival erhalten Sie auch auf unseren Pressekonferenzen, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Save The Dates:
Pressekonferenz Open Air Kino Starnberg: 21. Juli 2022, 11 Uhr, Seebad Starnberg

Pressekonferenz Fünf Seen Filmfestival: 18. August, 11 Uhr, Kino Breitwand Starnberg

Neuer Presseansprechpartner:
Dr. Dominik Petzold
0170 / 20 83 481
presse@fsff.de

Weitere Infos:
www.fsff.de, auf Facebook und Instagram


FSFF2022_Pressemitteilung_1_080722


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching