Dienstag, 18. Juni 2024


Filmklassiker: Fellinis Stadt der Frauen

DOKU EINHUNDERTVIER MIT DISKUSSION

Werden Sie Partner des FSFF

Attraktive Plattform für Unternehmen/Vereine/Organisationen
Werden Sie Filmpate/in!

THE ZONE OF INTEREST MIT DISKUSSION

ALPENFILMFEST 2024

Werde Teil des FSFF Teams!
Jobs
zu vergeben

Preis für bedeutende Schauspielkunst
Hannelore-Elsner-Schauspielpreis

King’s Land mit Mads Mikkelsen

Der grüne Planet mit Einführung

19:45Seefeld Lounge: Sterben
20:15Seefeld: Golda. Israels Eiserne...

17:30Alles steht Kopf 2
18:00May December
19:45Alles steht Kopf 2
20:15Der Junge dem die Welt gehört

17:00Alles steht Kopf 2, OmU
17:00Körper und Seele
17:15Alles steht Kopf 2 - 3D
18:00Ein Schweigen, OmU
18:00Zwischen uns das Leben
19:00Local hero
19:30Morgen ist auch noch ein Tag, OmU
19:45Alles steht Kopf 2 - 3D
20:00Kings Land, OmU
20:30Golda. Israels Eiserne Lady, OmU
21:00The end we start from, OmU


Valley of Saints - Ein Tal in kaschmir

31.5. - 5.6.2013 in den Breitwand-Kinos

Valley of Saints – Ein Tal in Kaschmir

An den Ausläufern des Himalaya in der indischen Provinz Kaschmir liegt der idyllische Dal-See, ein Ort voller Mythen, wo der junge Bootsmann Gulzar in einem Stelzenhaus direkt über dem See wohnt. Mühsam verdient er sich seinen Lebensunterhalt, indem er Touristen im Boot über den See fährt. Um Armut und Kriegsgefahr zu entkommen, beschließt er, mit seinem besten Freund Afzal nach Delhi zu gehen. Dieser Plan wird plötzlich durch eine über ganz Kaschmir verhängte Ausgangssperre vereitelt. Durch Zufall lernt Gulzar die junge Wissenschaftlerin Asifa kennen, der er dabei hilft, für eine Umweltstudie Wasserproben aus dem See zu entnehmen. Als ihm das Ausmaß der Umweltverschmutzung klar wird und er sich zusätzlich in Asifa verliebt, gerät seine Welt aus den Fugen. Wofür soll er sich entscheiden? Für ein fortschrittliches Leben in der glitzernden Großstadt oder für seine Heimat? Der See ist zwar vom schleichenden Untergang bedroht, Gulzar aber könnte durch sein Bleiben dazu beitragen, ihn zu retten, um so das traditionelle Leben an seinen Ufern zu bewahren.

Regisseur Musa Syeed ist ein außerordentlich vielschichtiges Porträt seiner Heimat vor dem Hintergrund der globalen, ökologischen und politischen Umwälzungen gelungen. Der Film beeindruckt nicht nur durch seine behutsam erzählte Geschichte, sondern auch durch das warme Licht und eine Bildmagie, die den Zuschauer in das ferne Kaschmir mit allen Sinnen eintauchen lässt.

Valley of Saints – Ein Tal in Kaschmir gewann bei seiner Uraufführung beim berühmten Sundance-Filmfestival in den USA den Publikumspreis und war Eröffnungsfilm des Filmfests Hamburg 2012. Hauptdarsteller Gulzar Bhat, der auch im wahren Leben Bootsmann ist und als Laiendarsteller quasi sich selber spielt, hatte den Film bis dahin noch nie auf einer Leinwand gesehen – in Kaschmir gibt es keine Kinos.

Indien/USA 2012

Buch und Regie: Musa Syeed

D.: Gulzar Ahmed Bhat, Mohammed Afzal, Neelofar Hamid

Originalfassung (Kashmiri) mit deutschen Untertiteln



© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching