Neruda

Biopic über den kommunistischen Dichter Pablo Neruda, der von der faschistischen Polizei in Chile verfolgt wird.
Pablo Neruda war zu Lebzeiten schon einer der bedeutendsten Dichter und Gesellschaftskritiker Südamerikas. Seine mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Kunst findet bis heute viel Beachtung. Weniger bekannt sind die schwierigen politischen Umstände, unter denen der Chilene seine Poesie verfasste. Neruda war dem faschistischen Regime der 1940er Jahre ein Dorn im Augeund wurde von dem Polizeiinspektors Óscar Peluchonneau gejagt. Da er als berühmter Anhänger der kommunistischen Partei zum Vorbild für die chilenische Bevölkerung werden könnte, musste man ihn verfolgen, seine Schriften zensieren, ihn unschädlich machen oder beseitigen. Für diese Aufgabewar der verbissene und überzeugter Faschist Peluchonneau der richtige Mann. Nachdem Neruda 1948 eine flammende Rede vor dem chilenischen Kongress hielt, in der er offen die Unterdrückung der Kommunisten anprangerte, machte Peluchonneau Neruda zum Flüchtigen im eigenen Land.

FR, SP, US 2016, 107 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Pablo Larraín
Drehbuch:
Guillermo Calderón
Besetzung:
Mercedes Morán, Gael García Bernal, Luis Gnecco
Kamera:
Sergio Armstrong
FR, SP, US 2016, 107 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Pablo Larraín
Drehbuch:
Guillermo Calderón
Besetzung:
Mercedes Morán, Gael García Bernal, Luis Gnecco
Kamera:
Kamera: Sergio Armstrong
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898