Mittwoch, 24. Mai 2017


3 Mittwoche im Mai, Gauting
"Inklusion im Würmtal": 3 Filme im Kino Breitwand

Donnerstag, 25.05.17, 20:00 Uhr, Gauting
Borderland Blues: Filmgespräch mit Regisseurin

Freitag, 26.05.2017, 20:00 Uhr, Seefeld
Tango im Kino: Tango your life

22. - 28.05.2017, Kino Starnberg
Französische Woche Starnberg - auch im Kino Breitwand

Mittwoch, 31.05.17, 20:00 Uhr, Gauting
Lassen Sie sich überraschen! SNEAK PREVIEW in GAUTING

Mittwoch, 31.05.17, 20:00 Uhr, Herrsching
Kirchenkino: Cafe ta` amon

Montag, 05.06.17, 11:00 Uhr, Gauting & 14:00 Uhr, Seefeld
Diskussion: Weiloisirgendwiazamhängd

je 1. Dienstag/Monat, Gauting
Ernst Lubitsch Werkschau

Mittwoch, 07.06.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats Juni: Jahrhundertfrauen

Mittwoch, 07.06.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film im franz. Original: Victoria - Männer & andere Missgeschicke

18:00Seefeld: Beuys
18:00Herrsching: Ein Dorf sieht schwarz...
19:00Seefeld Lounge: National Bird
20:00Herrsching: Die andere Seite der H...
20:15Seefeld: Die Schlösser aus Sand, OmU
20:45Seefeld Lounge: Keeper OmU

16:00Überflieger - Kleine Vögel, gros...
17:30Jahrhundertfrauen, OmU
18:00Rückkehr nach Montauk
20:00Fluch der Karibik: Salazars Rache ...
20:30Victoria - Männer und andere Miß...

16:00The Boss Baby
16:15Überflieger - Kleine Vögel, gros...
17:00Ein Dorf sieht schwarz
17:00Fahr ma obi am Wasser
17:00Guardians Of The Galaxy Vol. 2
18:00Rückkehr nach Montauk
18:15Ein Tag wie kein anderer
18:45Expedition Happiness
19:00Me too - Yo tambien
20:00Fluch der Karibik: Salazars Rache ...
20:15Rückkehr nach Montauk
20:30Get Out
20:45King Arthur: Legend Of The Sword -3D
21:00Nocturama

God is not working on sunday OmU



RW 2015, 82 Min., FSK ab 12 Jahren Regie: Leona Goldstein Darsteller: Florida Mukarubuga, Godelieve Mukasarasi Kamera: Leona Goldstein
Drehbuch: Leona Goldstein


Der Film begleitet die beiden ruandischen Aktivistinnen Godelieve und Florida, wie sie sich gemeinsam dafür engagieren, die Traumata des Völkermords zu überwinden und für sich und andere Frauen gegen die tradierten patriarchalen Strukturenselbstbestimmte, neue Räume zu schaffen. Beharrlich rütteln sie auch am Tabu der sexualisierten Kriegsgewalt. Trotz ihrer unterschiedlichen Hintergründe, die sie während des Genozid auf beiden Seiten des Konfliktes stehen ließ, kämpfen diese beiden Frauen heute für ein gemeinsames Ziel: Versöhnung, Geschlechtergerechtigkeit und Stärkung der politischen Selbstbestimmung von Frauen.
Die beiden Frauen stehen für Tausende von Frauen in Ruanda, denen es ohne finanzielle Mittel oder eine spezifische Ausbildung gelang, ein pulsierendes, unabhängiges Frauen-Netzwerk aufzubauen. Heute sind sie es, die den sozialen Wandel im Post-Genozid Ruanda vorantreiben.




zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching