Lieber Thomas

Ein Film über den Schriftsteller Thomas Brasch, der der magisch schillernden Prosa und den einfallsreichen Filmen des Schriftstellers und Filmemachers in ihrer wilden, kühnen Art erstaunlich nahekommt. Ein Film, der durch die 60er und 70er Jahre der DDR und der BRD führt, ein Film, der Erinnerungen hervorruft und den steten Zweifel an den politischen Entwicklungen demonstriert
Bei aller Stilisierung seiner Person und seines Umfeldes wird spürbar, dass Thomas Brasch nicht an Kunst um der Kunst willen oder an Rebellion um der Rebellion willen interessiert war. Als er 1968 die Bilder der sowjetischen Panzer in Prag sieht, ruft er mit seiner Clique zum Protest in Ost-Berlin auf. Vom eigenen Vater wird er an die Stasi verraten und muss vorübergehend in den Knast. Als er wieder auf freiem Fuß ist, trifft er die Liebe seines Lebens, Katarina. Ihr schreibt er im wahrsten Sinne des Wortes ein Stück auf den Leib. Gemeinsam reisen die beiden später mit Katarinas kleiner Tochter in den Westen aus.

Breitwand Schloß Seefeld

SO 05.12.MI 08.12.
17:00  
20:00  

Kino Breitwand Gauting

SO 28.11.DI 30.11.MI 01.12.
11:00  
17:00  
20:15  
Lieber Thoams

DE 2021, 140 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie:
Andreas Kleinert
Drehbuch:
Thomas Wendrich
Besetzung:
Albrecht Schuch, Jella Haase, Ioana Iacob, Jörg Schüttauf, Anja Schneider
Kamera:
Johann Feindt
Filmographie:

2021 Lieber Thomas
2010 Barriere
2008 Endspiel
2008 Haus und Kind
2008 Rosis Baby
2007 Hurenkinder
2006 Freischwimmer
2005 Als der Fremde kam
2002 Mein Vater
2002 Wer hat Angst vor Virginia Woolf
2000 Bei Klingelzeichen Mord

Der vierfache Grimme-Preisträger Andreas Kleinert gehört zu den renommiertesten Regisseuren Deutschlands. Nachdem er von 1984 bis 1989 ein Regiestudium an der HFF Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg absolvierte, ist Kleinert seit 2006 an der jetzigen Filmuniversität Professor für Spielfilmregie. Seine Kino- und Fernsehfilme wurden mehrfach ausgezeichnet und waren auf internationalen Filmfestivals vertreten. Sein Debütfilm LEB WOHL, JOSEPH (1990) hatte Weltpremiere im Wettbewerb von Locarno, VERLORENE LANDSCHAFT (1992) startete im Wettbewerb von San Sebastian. Für sein hoch gelobtes Alzheimer-Drama MEIN VATER (2003) erhielt Kleinert unter anderem den Emmy Award. Mit FRAU VON FRÜHER (2012) und HEDDA (2016) adaptierte Kleinert Theaterstücke von Roland Schimmelpfennig und Henrik Ibsen. Zwischendurch drehte er immer wieder Folgen der beliebten Krimi-Reihen TATORT – SCHIMANSKI, POLIZEIRUF 110 und weitere TATORT-Filme.

Nachdem er von 1984 bis 1989 ein Regiestudium an der HFF Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg absolvierte, ist Kleinert seit 2006 an der jetzigen Filmuniversität Professor für Spielfilmregie.
Lieber Thoams

DE 2021, 140 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie:
Andreas Kleinert
Drehbuch:
Thomas Wendrich
Besetzung:
Albrecht Schuch, Jella Haase, Ioana Iacob, Jörg Schüttauf, Anja Schneider
Kamera:
Johann Feindt

Empfehlungen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898