Zug des Lebens

Zug des Lebens
(Train de Vie)
Tragikomödie
Regie:
Radu Mihaileanu


6 User-Voten
Ø: 4.2 Sterne von max. 5.0


Polen fliehen vor Nazis
Frankreich 1998 103 Minuten FSK: 6


Darsteller:
Linoel Abelanski, Rufus Clément Harari, Michel Muller



Inhalt:
Ein jüdisches Dorf in Polen erfährt 1941 vom Vorrücken deutscher Truppen. Um nicht deportiert zu werden, flieht man - getarnt mit einem Deportationszug - gen Russland mit Ziel Palestina. Doch die Realität in Form von echten und falschen Nazis und die Phantasie des genialen Dorfdeppen stellen den Erfolg in Frage...

Der Film gewann zahlreiche Preise, darunter Publikumspreise in Miami, Cottbus, São Paulo und auf dem Sundance Filmfestival sowie den Anicaflash und Fipresci-Preis beim Filmfestival Venedig.


Eigentlich ein Film-Juwel, mehrfach von Independent-Festivals ausgezeichnet, das gekonnt zwischen Groteske und Poesie pendelt und menschliche, jüdische und nazistische Eigenschaften brillant auf den Punkt bringt.

2003, 103 Min., FSK ab 6 Jahren
2003, 103 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898

Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed