Von Caligari zu Hitler

Die 20-er Jahre im Film. Alle Genres sind in dieser Zeit erfunden worden. Bilder aus dem Film "Dr. Caligari" voller Expressionismus, voller Somnambulismus, voller Anklang an Mystik und Obrigkeitsglauben bis hin zu "M - eine Stadt sucht einen Mörder" von?Fritz Lang mit Peter Lorre als Mörder, der nicht anders kann, wie er sagt, oder mit Gustaf Gründgens als Chef des Untergrunds, der sagt, dass die kranken Menschen ausgemerzt werden müssten.
In diesem Dokumentarfilm, der nach dem Buch "Von Caligari zu Hitler - Eine psychologische Geschichte des deutschen Films" von Siegfried Kracauer entstanden ist, macht sich Filmkritiker Rüdiger Suchsland mit dem Buch Kracauers auf die Spurensuche nach dem deutschen Kino vor 1933. Wie thematisierten diese frühen deutschen Filme den späteren Nationalsozialismus?

Von Caligari zu Hitler

D 2015, 118 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Rüdiger Suchsland
Von Caligari zu Hitler

D 2015, 118 Min., FSK ab 6 Jahren
Regie:
Rüdiger Suchsland
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898

Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed