Nakom

Süddeutsche Premiere

Eine Komödie über Afrika und seine junge Generation. Iddrisu ist ein junger Mann in einer afrikanischen Großstadt. Er liebt sein Leben als Medizinstudent, ist beliebt und genießt die Stunden mit seiner Freundin. Als er vom plötzlichen Unfalltod seines Vaters hört, muss er - wie er denkt - nur kurze Zeit in sein Heimatdorf zurück. Als er in der weiten Savanne in dem kleinen Ort Nakom ankommt, muss er sich erst einmal wieder einleben. Schon lange hat er seine Muttersprache Kusaal nicht mehr gesprochen. Die patriarchalischen Strukturen sind ihm ebenfalls fremd geworden und von einen weiblichen Verwandten möchte er nicht mit "Master" angesprochen werden. Dennoch fühlt er sich als ältester Sohn verpflichtet, für die Schulden des Verstorbenen und für seine Familie aufzukommen. Mit Iddrisu schaut man auf ein dörfliches Leben, das von harter Feldarbeit und täglichem Überlebenskampf geprägt ist, aber auch eine gewisse Schönheit in sich birgt. Immer mehr fühlt er sich von den Strukturen und Traditionen seiner heimatlichen Gemeinschaft aufgefangen, möchte aber seine Zukunftspläne dennoch nicht aufgeben.

Kelly Daniela Norris und TW Pittman haben ein Jahr in Nakom zugebracht, um das Leben eines jungen Mannes nachzuempfinden, der spürt, dass seine Bildung und Erfahrung im Dorf gebraucht werden, sich gleichzeitig aber darüber klar werden muss, ob er sich dieser großen Aufgabe stellen möchte.

Synopsis:
Iddrisu loves his life as a medical student in the city. He is popular and enjoys spending time with his girlfriend. When he receives the news of his father’s sudden accidental death, he returns to his village where it takes time for him to adjust. It has been a long time since he spoke his native language, Kusaal. The patriarchal order in the village is also now alien to him and he does not like his female relatives addressing him as ‘master’. And yet, as the eldest son, he feels responsible for his deceased father’s debts and for looking after his family. Together with Iddrisu, we observe village life which, although shaped by harsh toiling in the fields and a daily struggle for survival, also has a certain beauty. Iddrisu feels increasingly at home in the way of life and the traditions of his native community but at the same time he does not want to give up his plans for his future.
Kelly Daniela Norris and TW Pittman carefully accompany this young man who begins to sense that his education and experience are also needed in his village and who has to figure out whether he wants to take on this considerable task.


GH/US 2016, 90 Min., FSK ab 12 Jahren, OmeU
Regie:
Kelly Daniela Norris, TW Pittman
Drehbuch:
Isaac Adakudugu, T.W. Pittman
Besetzung:
Shetu Musah, Justina Kulidu, Abdul Aziz, Grace Ayariga, Jacob Ayanaba
Kamera:
Robert Geile
GH/US 2016, 90 Min., FSK ab 12 Jahren, OmeU
Regie:
Kelly Daniela Norris, TW Pittman
Drehbuch:
Isaac Adakudugu, T.W. Pittman
Besetzung:
Shetu Musah, Justina Kulidu, Abdul Aziz, Grace Ayariga, Jacob Ayanaba
Kamera:
Robert Geile
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898

Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and should be repaired