Nach der Arbeit

NACH DER ARBEIT erzählt vom Sinn und Unsinn der Arbeit für den Menschen und davon, welche unerwarteten Möglichkeiten das Leben ohne Arbeit bietet. Der Episodenfilm erzählt in starken Bildern und konzentriert sich auf die Geschichten seiner Hauptfiguren, die alle eines gemeinsam haben: den Transit zwischen Arbeit und Ruhestand. Es geht um Loslassen und Zurücklassen - um den Abschied von der Arbeit, aber auch um den Anfang von etwas Neuem. Aber auch um Themen des Alltäglichen wie: Liebe, Hoffnung, Tod, Geborgenheit, Armut, Mobilität. Der so entstehende Reigen wirft einen humorvollen Blick auf unser Leben und es entstehen teils witzige, teils traurige, auch skurrile, aber auf alle Fälle lebensbejahende Geschichten über Abschied und Neuanfang.

DE 2021, 113 Min., FSK ab 12 Jahren, OV
Regie:
Alexander Ridel
Kamera:
Tim Kuhn, Tobias Tempel, Julian Krubasik, Moritz Tessendorf, Alexander Riedel
Filmographie:

2015/2016 HEY UNI
2010 MORGEN DAS LEBEN
2007 DRAUSSEN BLEIBEN
Der gebürtige Augsburger absolviert nach der Schule zunächst eine Banklehre, holte das Abitur nach und begann Politik zu studieren. Später wechselt er an die Hochschule für Fernsehen und Film München. Er ist Filmemacher für Dokumentarfilm und arbeitet als Produzent.
DE 2021, 113 Min., FSK ab 12 Jahren, OV
Regie:
Alexander Ridel
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Tim Kuhn, Tobias Tempel, Julian Krubasik, Moritz Tessendorf, Alexander Riedel
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898

Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed