Papa Gold

Denny lebt in Berlin, säuft die Nächte durch und schläft mit einem Mädchen nach dem anderen. Sein hedonistisches Treiben wird jäh von der Ankunft Franks, eines Mannes mittleren Alters unterbrochen, der sich als der 2. Mann von Dennys Mutter entpuppt. Frank bittet Denny doch wieder Kontakt mit dessen Mutter aufzunehmen doch Denny blockt ab. Als Frank aber am nächsten Morgen immer noch vor Dennys Haustür wartet, beschließt Denny den so seltsamen und hilfsbedürftigen Mann bei sich aufzunehmen.
Zaghaft lernen sich die beiden kennen. Denny duldet Frank als Gast mit Unterhaltungswert und langsam wird klar, dass der Sehnsucht von Frank nach einer heilen Familie auch ein starker Fluchttrieb entgegenwirkt. Wer von den beiden wird zuerst erwachsen?
Eine kurzweilige, jedoch tiefgehende Geschichte über die Suche nach einem Ziel im Leben und eine ganz andere Vater-Sohn Beziehung. Ein Film mit einem minimalen Budget, der vollkommen improvisiert erst in der Drehphase entstanden ist.

D 2010, 77 Min., FSK ab 18 Jahren
D 2010, 77 Min., FSK ab 18 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Tom Lass
D 2010

 

Papa Gold


77 min.
Denny lebt in Berlin, säuft die Nächte durch und schläft mit einem Mädchen nach dem anderen. Sein hedonistisches Treiben wird jäh von der Ankunft Franks, eines Mannes mittleren Alters unterbrochen, der sich als der zweite Mann von Dennys Mutter entpuppt. Frank bittet Denny, doch wieder Kontakt mit seiner Mutter aufzunehmen, doch Denny blockt ab. Als Frank jedoch am nächsten Morgen immer noch vor Dennys Haustür wartet, beschließt Denny, den so seltsamen und hilfsbedürftigen Mann bei sich aufzunehmen.
Zaghaft lernen sich die beiden kennen. Denny duldet Frank als Gast mit Unterhaltungswert und langsam wird klar, dass Franks Sehnsucht nach einer heilen Familie auch ein starker Fluchttrieb entgegenwirkt. Wer von den beiden wird zuerst erwachsen?
Eine kurzweilige, jedoch tiefgehende Geschichte über die Suche nach einem Ziel im Leben und eine ganz andere Vater-Sohn Beziehung. Ein Film, der mit einem minimalen Budget gedreht wurde, und, vollkommen improvisiert, erst in der Drehphase entstanden ist.


Drehbuch: Tom Lass
Kamera: Anselm Belser
Schnitt: Tom Lass, Axel Ranisch
Darsteller: Axel Ranisch, Lore Richter, Jakob Lass, Tom Lass, Peter Trabner, Emily Kuhnke
Homepage

Presseinformationen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898