Palindrome

Mit "Palindrome" legt Todd Solondz seinen bislang unbequemsten Film vor. Wieder geht es um eine Geschichte mit abstrusen Charak-teren im Würgegriff ihrer Neurosen, im Mittelpunkt steht ein zwölfjähriges Mädchen und ihr Wunsch nach einem Kind. Aviva erscheint darin wie Dorothy im "Zauberer von Oz", das nach ihrer langen Suche nach der Wahrheit feststellen muss, dass sich in ihrem Leben im Grunde nichts geändert hat. Solondz hat dafür jedoch auch einen formalen Grund. Denn wie im Filmtitel "Palindrome", der Bezeichnung für Worte, die sich wie Aviva von vorne wie hinten identisch lesen lassen, erweisen sich auch die einzelnen Kapitel als symmetrisch angeordnet
Todd Solondz besetzt die Rolle der Aviva, die unbedingt Mutter werden will, mit acht Schauspielern ( darunter Jennifer Jason Leigh), vier Mädchen zwischen 13 und 14 Jahren, einem 12-jährigen Jungen und einem sechsjährigen Mädchen. Sie pendelt zwischen zwei typischen Familien aus den USA von heute hin und her. Ein Film, den man erst einmal nur anschauen sollte, ohne jede beurteilung, sagt der Regisseur

USA 2004, 100 Min., FSK ab 16 Jahren
USA 2004, 100 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898