P.S.

Roland Gräfs reifster Film, der ein kritisches Gegenbild zum Helden des Arbeiter- und Bauernstaates zeichnet, aber auch Zeugnis einer ganz anderen Kinokultur ist als die bekannte der BRD.
Peter Seidel ist elternlos und wächst in einem Heim auf. Mit 18 zieht er nach Berlin. Er findet Arbeit in einer Baubrigarde, kann sich zwischen zwei Frauen nicht entscheiden, kommt unbeabsichtigt mit der Polizei in Kontakt, bekommt ein Kind und kann sich weiter nicht entscheiden. Erst als die Ereignisse kulminieren, beginnt er Verantwortung zu übernehmen.

P.S.

DDR 1979, 97 Min., FSK ab 16 Jahren, DF
Regie:
Roland Gräf
Drehbuch:
Roland Gräf
Besetzung:
Andrzej Pieczynski, Sigrid Röhl-Reintsch, Franziska Troegner
Kamera:
Claus Neumann
P.S.

DDR 1979, 97 Min., FSK ab 16 Jahren, DF
Regie:
Roland Gräf
Drehbuch:
Roland Gräf
Besetzung:
Andrzej Pieczynski, Sigrid Röhl-Reintsch, Franziska Troegner
Kamera:
Claus Neumann
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898