Filmgespräche im Kino Breitwand

Ein wichtiger Teil des Filmschaffens ist der Dialog mit und innerhalb des Publikums. In den Breitwand-Kinos wollen wir die Möglichkeit schaffen, dem Film und den Filmschaffenden noch näher und eingehender zu begegnen. Hier finden Sie alle Neuigkeiten zu Veranstaltungen mit Filmgesprächen in unseren Kinos.

Film des Monats
Jeden ersten Mittwoch im Monat, Kino Breitwand Starnberg, 19:30 Uhr
in Zusammenarbeit mit Evangelische Akademie Tutzing

Agenda 21 Herrsching
Jeden dritten Dienstag im Monat, Kino Breitwand Herrsching, 19:30 Uhr
in Zusammenarbeit mit Indienhilfe Herrsching

STAgenda
diverse Veranstaltungen, Kino Breitwand Starnberg
in Zusammenarbeit mit STAgenda - die lokale Agenda 21 in Starnberg/Barbara Winkler und Erika Schalper

Agenda 21 Gauting
Jeden zweiten Mittwoch im Monat, Kino Breitwand Gauting, 19:30 Uhr
in Zusammenarbeit mit Christiane Lüst

Künstlerfilm im Gespräch
Jeden dritten Mittwoch im Monat, Kino Breitwand Seefeld, 20:00 Uhr
in Zusammenarbeit mit Susanne Hauenstein, Malerin und Dozentin für Malerei aus Andechs

Wunschfilm
einmal im Monat, Kino Breitwand Starnberg/Gauting/Seefeld/Herrsching, 19:00 Uhr
in Zusammenarbeit mit Starnberger Merkur und Einführung durch Thomas Lochte

Kulturforum Starnberg
In unregelmäßigen Abständen Filmgespräche und Diskussionen oder Filmreihen im Kino Breitwand Starnberg, in Zusammenarbeit mit Kulturforum Starnberg



____________________________________________________________________________________________________________________


Babylon Berlin im Kino

Alle Folgen an zwei Tagen im Kino Gauting

16 Stunden großes Kino MUSS ins Kino! Exklusiv im Kino Gauting: BABYLON BERLIN - Berlin im Frühjahr 1929: Eine Metropole in Aufruhr. Ökonomie und Kultur, Politik und Unterwelt – alles befindet sich in radikalem Wandel. Spekulation und Inflation zehren bereits an den Grundfesten der immer noch jungen Weimarer Republik. Wachsende Armut und Arbeitslosigkeit stehen in starkem Kontrast zu Exzess und Luxus des Nachtlebens und der überbordenden kreativen Energie der Stadt.

Auf der Basis der international erfolgreichen Bestseller-Serie von Volker Kutscher wird in 16 Episoden das ganze Panoptikum der aufregendsten Stadt der Welt in den 1920er Jahren zwischen Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus aufgeblättert.

Die Autoren und Regisseure betonen die Aktualität der Serie: In den 20er Jahren ist vorwiegend Party-Stimmung. Nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg sind die Väter nicht zuhause und die Söhne und Töchter tanzen auf den Tischen. Möglich ist dies durch die Abwesenheit von Autorität, wie in Berlin nach dem Mauerfall. Aber dann, gegen Ende der Zwanziger geht es immer mehr Leuten zu schnell, die Welt wird zu verwirrend, zu unübersichtlich und der Ruf nach der eisernen Faust wird lauter und lauter. Im Laufe unserer Arbeit an BABYLON BERLIN glich sich die Welt immer mehr dieser Stimmung an. Unsere Serie ist von nahezu zwingender Aktualität.“
Babylon Berlin wurde unter anderem ausgezeichnet mit vier Deutschen Fernsehpreisen, 14 Grimme-Preisen, der Goldenen Kamera und dem Bayerischen Fernsehpreis.

VORSTELLUNGEN 22.09.:
13:00 – 14:30 Episode 1 & 2, 14:30 – 15:00 Pause,
14:45 – 16:15 EPISODE 3 & 4, 16:30 – 17:00 Pause
16:30 - 18:00 EPISODE 5 & 6, 18:30 - 20:30 Pause
18:15 - 19:45 EPISODE 7 & 8

VORSTELLUNGEN 23.09.:
10:00 – 11:30 Episode 9 & 10, 11:30 – 12:00 Pause,
12:00 – 13:30 EPISODE 11 & 12, 13:30 – 15:00 Pause
15:00 - 16:30 EPISODE 13 & 14, 16:30 - 17:00 Pause
17:00 - 18:30 EPISODE 15 & 16

TICKETS:
Alle Filme 49,00 Euro
Tagesticket: 25,00 Euro

Weitere Filminfos und Reservierung: Babylon Berlin

Welt-Alzheimertag: Für Dich dreh ich die Zeit zurück

Sonntag, 23.09.18, 11:00 Uhr, Starnberg

B>Im Rahmen des Weltalzheimertag

Spielfilm Deutschland/Österreich 2017

Für Hartmut ist seine Ehefrau Erika die Liebe seines Lebens. Mit aller Kraft stemmt er sich gegen ihre Alzheimer-Erkrankung. Merkzettel und alte Fotoalben sollen helfen, die Lücken in ihrem Gedächtnis wieder zu schließen. Hartmuts Geduld wird oft auf die Probe gestellt, vor allem, wenn die eigene Frau eher seinen Nachbarn Jochen wiederkennt als ihren eigenen Mann. Den Rat der Ärztin, seine Frau endlich in eine Betreuungseinrichtung zu geben, lehnt Hartmut empört ab. Wie ein Wunder erscheint es ihm, als Erika beim Klang von alten Disco-Hits spontan anfängt zu tanzen, als ob sie niemals einen Tanzschritt vergessen hätte. Obwohl sie danach wieder zurück in ihre eigene Welt fällt, erkennt Hartmut seine Chance. Wenn er es schaffen würde, die Zeit zurückzudrehen, könnte er seiner großen Liebe Erika noch einmal bewusst ganz nahe sein.

So lässt er die 70er mit psychedelischen Tapeten und Disco-Musik wieder aufleben und gestaltet ihre gemeinsame Wohnung um. Während Sohn Thomas seinen Vater für verrückt erklärt, glaubt Enkelin Helena an Opas unkonventionelle Idee. Doch bei Erikas Reise in die Vergangenheit kommen Familiengeheimnisse ans Licht, die besser in Vergessenheit geblieben wären.

Weitere Filminfos und Reservierung: Vergiss mein nicht

EDGAR REITZ

Große Werkschau im Kino Breitwand Starnberg

"Das ist eine der wichtigsten Erfahrungen, die ich im Leben gemacht habe, dass die Zeit unerbittlich verstreicht. Die glückliche Stunde, nach der wir uns immer gesehnt haben, ist schon vorbei, wenn wir anfangen, sie zu erkennen. Auch das Unglück zerrinnt und lässt uns ratlos zurück. Nur die Kunst vermag es, den Augenblicken Dauer zu verleihen. Das Großartige an der Filmkamera ist, dass sie Zeit abbilden und speichern kann. Wir Filmemacher besitzen damit ein Instrument, das uns auf magische Weise befähigt, das flüchtige Leben zu bannen." (Edgar Reitz)

Edgar Reitz ist einer der bedeutendsten deutschen Filmregisseure. Diesem großen Meister der Erzählkunst widmet das Kino Breitwand nun eine umfassende Werkschau, mit der erstmals nahezu das komplette filmische Schaffen in einer Retrospektive zusammengefasst und in neuen restaurieren und digitalisierten Fassungen präsentiert wird. Sein Werk umfasst mehr als 40 Dokumentar- und Spielfilme, darunter MAHLZEITEN (1967). Mit diesem Werk wird während des Fünf Seen Filmfestivals die große Edgar-Reitz-Retrospektive am 12. September um 20 Uhr im Kino Breitwand Starnberg gestartet. Jeweils sonntags und mittwochs werden von September bis Ende des Jahres neben der HEIMAT-Trilogie alle Filme von Edgar Reitz präsentiert, darunter auch die REISE NACH WIEN (1973), STUNDE NULL(1977) und DER SCHNEIDER VON ULM (1978).

Mit seiner international gefeierten HEIMAT-Trilogie hat Edgar Reitz Filmgeschichte geschrieben. HEIMAT war Mitte der 1980er Jahre eine der erfolgreichsten Filmreihen, auch international, und wurde mit vielen Preisen geehrt. Es folgten die DIE ZWEITE HEIMAT, ein Rückblick in die bewegten 60er- und 70er Jahre, und HEIMAT 3, die die jüngste Episode deutscher Geschichte mit dem Mauerfall und der Immigration von Ost nach West thematisiert. 2012 realisierte Reitz dann den großen Kinofilm DIE ANDERE HEIMAT über die Auswanderung der Hunsrücker nach Brasilien im 19. Jahrhundert.

Flyer Edgar Reitz Werkschau

Lassen Sie sich überraschen! SNEAK PREVIEW in Gauting

Mittwoch, 26.09.18, 20:00 Uhr, Gauting

Jeden letzten Mittwoch im Monat zeigen wir eines der kommenden Kino-Highlights exklusiv vor offiziellem Bundesstart im Kino Gauting.

Lassen Sie sich überraschen und seien Sie gespannt! Denn wir verraten nichts!

Weitere Filminfos und Reservierung: Sneak Preview

Podiumsdiskussion über Widerstand mit Film Wackersdorf

Donnerstag, 27.09.18, 19:30 Uhr, Gauting

Gautinger Filmgespräch

Weitere Filminfos und Reservierung: Wackersdorf

MONDOK: Die neue Dokumentar-Fimreihe im Kino Breitwand!

Jeden Montag, 20:00 Uhr: Nur 5 Euro!

Um den Dokumentarfilm mehr Raum und Bedeutung zu geben, haben wir eine neue Filmreihe ins Leben gerufen:

Jeden Montag - 1 Dokumentarfilm - 20 Uhr - 5 Euro!

Im Kino mit Sabine Zaplin: Hell or High Water

Dienstag, 02.10.18, 20:00 Uhr, Gauting

Schriftstellerin und Journalistin Sabine Zaplin stellt persönlich Ihre Lieblingsfilme vor!

Ein aufregend guter Film – ein Knüller-Drama voller Kriminalität, Angst und brüderlicher Liebe im sonnengebratenen, verschlafenen Westen von Texas, der so authentisch ist, dass er schon wieder exotisch erscheint

Weitere Filminfos und Reservierung: Hell or High Water

Film des Monats Oktober: Los Versos del Olvido – Im Labyrinth der Erinnerung

Mittwoch, 03.10.18, 19:30 Uhr, Starnberg

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing zeigen wir als Film des Monats September den Film "Los Versos del Olvido – Im Labyrinth der Erinnerung" des iranischen Filmemachers Alireza Khatami, in dem der Alltag des alten Friedhof-Hausmeisters durcheinandergebracht wird, als eines Tages die Leiche einer unbekannten Frau auftaucht.

Mit solchen wunderbar unaufgeregten Szenen schlägt Khatami eine Brücke zwischen iranischer Poesie und dem magischen Realismus lateinamerikanischer Erzähler. Ihm gelingt ein melancholisch-meditativer Film voll skurrilem Witz. Der junge iranische Regisseur verbeugt sich vor Theo Angelopoulos, Franz Kafka und Terry Gilliam. Diese heterogenen Einflüsse verdichtet er zu einem in sich stimmigen Trip, der die Grenze zwischen Fantasie und Realität neu auslotet und durch seine diskrete Bildgewalt überzeugt. Ein stilles Meisterwerk. (epd)

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Matthias Helwig

Weitere Filminfos und Reservierung: Los Versos del Olvido – Im Labyrinth der Erinnerung

SENOR BLUES + IN DER HITZE DER NACHT

5.10., 19:30 Uhr Seefeld: konzert + film

Señor Blues
Guido Rochus Schmidt und Tom Höhne spielen mitreißende Hoodoo-und Downhome-Musik, was heißt: schwarze amerikanische Musik, Country Blues, vom Harlem-Hinterhof bis ins heiße Mississippidelta.

IN DER HITZE DER NACHT
In einer Kleinstadt in Mississippi findet man die Leiche eines ermordeten Industriellen. Der örtliche Polizeichef läßt in gewohnter Routine erst einmal den nächstbesten ortsfremden Afroamerikaner festnehmen, muß aber bald erkennen, daß er damit ein Eigentor geschossen hat. Der schwarze Gast entpuppt sich nämlich als versierter Mordkommissar aus dem fernen Philadelphia und ist dem heimischen Büttel nicht nur in jeder polizeistrategischen Beziehung hoch überlegen. Nur mühsam gelingt es dem weißen Sheriff, sein Mißtrauen zu überwinden.en zu überwinden.

Weitere Filminfos und Reservierung: SENOR BLUES + In der Hitze der Nacht

Agenda 21: Die Grüne Lüge

Mittwoch, 10.10.18, 19:30 Uhr, Gauting

Filmgespräch mit Christiane Lüst in Kooperation mit dem Bund Naturschutz Ortsgruppe Gauting

Dokumentation über den Boom von nachhaltigen und biologisch hergestellten Produkten.
Bio, nachhaltig und grün — viele Alltagsprodukte werden heute damit beworben, dass sie ökologisch verantwortbar sind. Elektroautos, Bio-Lebensmittel, grüne Shampoos. Durch unseren Konsum können wir die Umwelt retten, so suggeriert uns die Industrie. Jeder einzelne steht in der Verantwortung.
Doch was steckt dahinter, wie grün sind diese Produkte wirklich? Gemeinsam mit der Autorin Kathrin Hartmann hat sich der Dokumentarfilmer Werner Boote aufgemacht, herauszufinden, wie das Geschäft mit den grünen Produkten wirklich funktioniert

Weitere Filminfos und Reservierung: Die Grüne Lüge

BILLY WILDER RETROSPEKTIVE

Mittwoch, 05.09.18, 19:30 Uhr, Gauting

Einführung von Matthias Helwig bzw. Thommy Lochte

Nach der erfolgreichen Retrospektive der Filme von Ernst Lubitsch im Jahre 2017 im Kino Breitwand, wollen wir uns 2018 einem weiteren großen deutschstämmigen Regisseur zuwenden: Billy Wilder.
Sein bekanntestes Werk ist MANCHE MÖGEN´S HEISS mit Marilyn Monroe. Dieser Film wird Auftakt dieser Werkschau sein.

Billy Wilder (* 22. Juni 1906 als Samuel Wilder in Sucha, Galizien, damals Österreich-Ungarn, heute Sucha Beskidzka, Polen; † 27. März 2002 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent österreichischer Herkunft.

Die Filme, die wir zeigen werden, sind:
So., 21.01.18, 11:00 Uhr 1944: Frau ohne Gewissen
So., 11.02.18, 11:00 Uhr 1950: Boulevard der Dämmerung
So., 11.03.18, 11:00 Uhr 1953: Stalag 17
Mi., 18.04.18, 19:30 Uhr 1954: Sabrina
Mi., 09.05.18, 19:30 Uhr 1955: Das verflixte 7. Jahr
Mi., 27.06.18, 19:30 Uhr 1957: Ariane – Liebe am Nachmittag
Mi., 18.07.18, 19:30 Uhr 1957: Zeugin der Anklage
Mi., 05.09.18, 19:30 Uhr 1960: Das Appartement
Mi., 10.10.18, 19:30 Uhr 1961: Eins, Zwei, Drei
So., 25.11.18, 11:00 Uhr 1963: Das Mädchen Irma la Douce
So., 30.12.18, 11:00 Uhr 1972: Avanti, Avanti!

Wunschfilm: Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit

Mittwoch, 31.10.18, 19:00 Uhr, Starnberg

Weitere Filminfos und Reservierung: Mr. May und das Fl

James Bond - 007 jagt Dr. No: Film & Vortrag

Dienstag, 13.11.18, 19:00 Uhr, Gauting

In Zusammenarbeit mit der VHS im Würmtal e.V. laden wir Sie herzlich ein:

Film James Bond - 007 jagt Dr. No + Vortrag "Architektur in den James Bond Filmen und deren Bedeutung für die Filme" von Dozentin Petra Kissling-Koch

"James Bond - 007 jagt Dr. No" und der Beginn der Superagenten-Ära
Mit Dr. No startet 1962 eine Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert: James Bond betritt die Kinoleinwand und prägt das Image des Superagenten wie kein anderer. Die Bond-Formel wird erfunden, der unverkennbare Stil für alle künftigen Abenteuer mit 007. Welche Geschichten und Botschaften stecken hinter den extravaganten Kulissen? Was hat James Bond so populär gemacht? Erfahren Sie mehr über die Entstehung und Bedeutung der langlebigsten Serie der Filmgeschichte, die uns mit ihrem Designkonzept mehr beeinflusst hat als auf den ersten Blick zu erkennen.

Einführungsvortrag mit Filmvorführung.

Neu: Opern-Live Übertragungen aus der METropolitan Opera

Saison 2018/19

Ort: Kino Breitwand Starnberg

Termine:
Verdi AIDA: Samstag, 06. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Saint-Saens SAMSON ET DALILA: Samstag, 20. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Puccini LA FANCIULLA DEL WEST: Samstag, 27. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Muhly MARNIE: Samstag, 10. November 2018, 19:00 Uhr
Verdi LA TRAVIATA: Samstag, 15. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Cilea ADRIANA LECOUVREUR: Samstag, 12. Januar 2019, 19:00 Uhr
Bizet CARMEN: Samstag, 02. Februar 2019, 19:00 Uhr
Donizetti LA FILLE DU REGIMENT: Samstag, 02. März 2019, 19:00 Uhr
Wagner DIE WALKÜRE: Samstag, 30. März 2019, 17:00 Uhr
Poulenc DIALOGUES DES CARMELITES: Samstag, 11. Mai 2019, 18:00 Uhr

Es geht weiter: The Royal Opera House

Saison 2018/19

Das bedeutendste britische Opernhaus lädt zur Royal Opera Saison 2018/19 ein!

Erleben Sie Opern-Meisterwerke live aus dem Covent Garden in London auf der großen Kinoleinwand – in brillanter Bild- und Tonqualität.

11 hochklassige Opern und Ballette sind es diesmal.
Absolutes Highlight ist sicher das Gipfeltreffen von Anna Netrebko und Jonas Kaufmann, aber auch Placido Domingo in "La Traviata" dürfte große Zugkraft haben - auf der Ballettseite sind "Romeo & Julia" und natürlich der unverwüstliche Nussknacker echte Highlights. Und auch der Rest des Programms ist sehr vielseitig...

Ort: Kino Breitwand Gauting

Termine:
MAYERLING (BALLETT)
: Montag, 15. Oktober 2018, 20.15 Uhr
DIE WALKÜRE (OPER): Sonntag, 28. Oktober 2018, 18.00 Uhr
LA BAYADÈRE (BALLETT): Dienstag, 13. November 2018, 20.15 Uhr
DER NUSSKNACKER (BALLETT): Montag, 3. Dezember 2018, 20.15 Uhr
PIQUE DAME (OPER): Dienstag, 22. Januar 2019, 19.45 Uhr
TRAVIATA (OPER): Mittwoch, 30. Januar 2019, 19.45 Uhr
DON QUIXOTE (BALLETT): Dienstag, 19. Februar 2019, 20.15 Uhr
LA FORZA DEL DESTINO (OPER): Dienstag, 2. April 2019, 19.15 Uhr
FAUST (OPER): Dienstag, 30. April 2019, 19.45 Uhr
FLIGHT PATTERN/WITHIN THE GOLDEN HOUR/NEW SIDI LARBI CHERKAOUI: Donnerstag, 16. Mai 2019, 20.15
ROMEO UND JULIA (BALLETT): Dienstag, 11. Juni 2019, 20.15 Uhr


Ticketkauf in Kürze in den Kinos möglich!


Archiv

Alle Filmgespräche der vergangenen Monate finden Sie hier in unserem Archiv.

Beachten Sie auch den Menüpunkt Nachlese. Dort finden Sie Berichte und Eindrücke unserer Veranstaltungen


Agenda 21: Auf der Jagd - Wem gehört die Natur - 18.9.2018 - Inhalt einsehen

FSFF Wunschfilm: 12 Uhr Mittags - 12.9.2018 - Inhalt einsehen

Lesung mit Josef Bierbichler: Mittelreich - 10.9.2018 - Inhalt einsehen

KONZERT: Ludwig Seuss + Abi Wallenstein & FILM Namrud - 9.9.2018 - Inhalt einsehen

Filmgespräch am See - 9.9.2018 - Inhalt einsehen

FSFF-Programm online - 25.8.2018 - Inhalt einsehen

Kinderkino: Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub - 17.8.2018 - Inhalt einsehen

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192