Dienstag, 23. Juli 2019


Seebad Starnberg und Augustiner Wörthsee
Open Air Kino 2019

Donnerstag, 25.07.19, 18:00 UHR, STARNBERG
Oper Live: Eröffnung der Bayreuther Festspiele 2019
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Donnerstag, 25.07.19, 19:30 Uhr, Gauting
Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Tel Aviv on fire

FREITAG, 26.07.19, 19:30 UHR, KINO Gauting
Tango im Kino: Mittsommernachtstango

Dienstags, 19:30 Uhr, Kino Gauting
Werkschau: Alfred Hitchcock

DIENSTAG, 06.08.19, 19:00 UHR, TATI GAUTING
Tati-Tango: Milonga

MITTWOCH, 07.08.19, 19:30 UHR, STARNBERG
Film des Monats August: Eine moralische Entscheidung

Architektur, Tanz, Lyrik, Malerei, Musik, Video-Art uvm.
Filmreihe ODEON
Die Schönen Künste

Kurzfilme, Preisverleihungen & Stummfilm mit Live-Musik
Die Dampferfahrt
auf der MS Starnberg

22 SOMMERLICHE OPEN-AIR-KINO-ABENDE

17:45Seefeld: Ein Becken voller Männer
18:15Seefeld Lounge: Yoga - Die Kraft d...
20:15Seefeld: Made in China (2019)
20:15Seefeld Lounge: Rebellinnen - Leg ...

16:00Pets 2
17:00Der König der Löwen - 3D(2019)
18:00Yesterday
19:30Der König der Löwen - 3D(2019)
20:15Yesterday

16:00Pets 2
17:00Der König der Löwen - 3D(2019)
17:00Pets 2
17:00Spider-Man: Far From Home 3D
17:15Yesterday
18:00Der Klavierspieler vom Gare du Nor...
19:00Ein Becken voller Männer, OmU
19:30Der König der Löwen - 3D(2019)
19:45Spider-Man: Far From Home
19:45Yesterday, OmU
20:15Ausgeflogen, OmU
21:15Tel Aviv on fire, OmU

Filmgespräche im Kino Breitwand

Ein wichtiger Teil des Filmschaffens ist der Dialog mit und innerhalb des Publikums. In den Breitwand-Kinos wollen wir die Möglichkeit schaffen, dem Film und den Filmschaffenden noch näher und eingehender zu begegnen. Hier finden Sie alle Neuigkeiten zu Veranstaltungen mit Filmgesprächen in unseren Kinos.

Film des Monats
Jeden ersten Mittwoch im Monat, Kino Breitwand Starnberg, 19:30 Uhr
in Zusammenarbeit mit Evangelische Akademie Tutzing

Agenda 21 Herrsching
Jeden dritten Dienstag im Monat, Kino Breitwand Herrsching, 19:30 Uhr
in Zusammenarbeit mit Indienhilfe Herrsching

STAgenda
diverse Veranstaltungen, Kino Breitwand Starnberg
in Zusammenarbeit mit STAgenda - die lokale Agenda 21 in Starnberg/Barbara Winkler und Erika Schalper

Agenda 21 Gauting
Jeden zweiten Mittwoch im Monat, Kino Breitwand Gauting, 19:30 Uhr
in Zusammenarbeit mit Christiane Lüst

Künstlerfilm im Gespräch
Jeden dritten Mittwoch im Monat, Kino Breitwand Seefeld, 20:00 Uhr
in Zusammenarbeit mit Susanne Hauenstein, Malerin und Dozentin für Malerei aus Andechs

Wunschfilm
einmal im Monat, Kino Breitwand Starnberg/Gauting/Seefeld/Herrsching, 19:00 Uhr
in Zusammenarbeit mit Starnberger Merkur und Einführung durch Thomas Lochte

Kulturforum Starnberg
In unregelmäßigen Abständen Filmgespräche und Diskussionen oder Filmreihen im Kino Breitwand Starnberg, in Zusammenarbeit mit Kulturforum Starnberg



____________________________________________________________________________________________________________________

Open Air Kino 2019

Seebad Starnberg und Augustiner Wörthsee

Vom 24.7. - 4.8. im Seebad Starnberg und vom 6.-15.8. auf dem Gelände des Augustiner am Wörthsee zeigen wir die besten Filme des Jahres, zwei Filmklassiker und zwei große Dokumentationen auf großer Leinwand unter freiem Himmel.
Zum Open Air Programm 2019

Zum Open Air Programm 2019

Oper Live: Eröffnung der Bayreuther Festspiele 2019
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Donnerstag, 25.07.19, 18:00 UHR, STARNBERG

Die Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele 2019 in einer zeitversetzten Live-Übertragung

Erleben Sie die Oper "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" von Richard Wagner in einer Inszenierung von Tobias Kratzer, Bühne und Kostüm von Rainer Sellmaier, unter der musikalischen Leitung von Valery Gergiev am Premierentag aus dem Bayreuther Festspielhaus.

In 3 Akten.


Weitere Infos und Reservierung

Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Tel Aviv on fire

Donnerstag, 25.07.19, 19:30 Uhr, Gauting

Im Gespräch mit Eckart Bruchner (Interfilm Akademie München)

Salam hat ein Praktikum bei der erfolgreichen TV-Soap «Tel Aviv on Fire» angetreten. Um das Studio zu erreichen, muss er täglich den Check-Point zwischen seinem Wohnort Jerusalem und Ramallah passieren. Dort trifft er auf Assi, den israelischen Chef des Grenzübergangs, der nicht schlecht staunt, einem Macher der Lieblingsserie seiner Frau gegenüberzustehen. Sameh Zoabi entwickelt aus dieser Anlage eine herrliche Komödie, die genussvoll zwischen dem Schein der Serie und der Wirklichkeit pendelt.

Weitere Filminfos und Reservierung: Tel Aviv on fire

Tango im Kino: Mittsommernachtstango

FREITAG, 26.07.19, 19:30 UHR, KINO Gauting

Im Rahmen der 54. Langen Tangonacht im Kino Breitwand zeigen wir den Film Mittsommernachtstango von Viviane Blumenschein. Der Tango-Film, mit dem wir vor sechs Jahren die Veranstaltungsreihe Tango im Kino eröffnet haben.

Ein Film über das Zusammentreffen zweier Tango-Kulturen, ihrer immensen Unterschiede aber auch verblüffenden Gemeinsamkeiten, über das Zusammentreffen und die Begegnungen außergewöhnlicher Künstler-Persönlichkeiten auf beiden Seiten.

Danach laden wir in das Kino-Foyer zur Tangobar, mit der Möglichkeit, dort selbst zu tanzen.
Mit Einführung in den Tanz für alle Neu-EinsteigerInnen von Ralf Sartori.

Weitere Filminfos und Reservierung: Mittsommernachtstango
Homepage Tango a la carte

Werkschau: Alfred Hitchcock

Dienstags, 19:30 Uhr, Kino Gauting

2019 widmet das Kino Breitwand Alfred Hitchcock, einem der bedeutendsten Regisseure der Kinogeschichte, eine umfangreiche Werkschau, die von frühen Filmen wie DER MANN, DER ZUVIEL WUSSTE und VERDACHT bis zu seinen späten Klassikern DIE VÖGEL und FRENZY reicht.

Mit Einführung von Matthias Helwig

Termine


31.12.2018 ÜBER DEN DÄCHERN VON NIZZA (1955)
01.01.2019 DER MANN, DER ZUVIEL WUSSTE (1934)
29.01.2019 DIE 39 STUFEN (1935) - Mit Einführung von Thomas Lochte
26.02.2019 VERDACHT (1941)
26.03.2019 DER FREMDE IM ZUG (1951)
30.04.2019 BEI ANRUF MORD (1954)
28.05.2019 IMMER ÄRGER MIT HARRY (1955)
25.06.2019 DER MANN, DER ZUVIEL WUSSTE (1956)
30.07.2019 OPEN AIR: 21:30 UHR VERTIGO (1958)
05.09.2019 FSFF 2019: DER UNSICHTBARE DRITTE (1959)
10.09.2019 FSFF 2019: DAS FENSTER ZUM HOF (1954)
11.09.2019 FSFF 2019: COCKTAIL FÜR EINE LEICHE (1948)
29.10.2019 DIE VÖGEL (1963)
26.11.2019 PSYCHO (1960)
31.12.2019 FRENZY (1972)

Tati-Tango: Milonga

DIENSTAG, 06.08.19, 19:00 UHR, TATI GAUTING

Tango Milonga im Cafe Bar Restaurant TATI direkt neben dem Kino Breitwand Gauting

So oder so – bei unserer monatlichen Milonga (Tangoabend) im Kinorestaurant ist für alle etwas Reizvolles dabei. Denn dort kann man bei guten Speisen und Gesprächen immer beides erleben: sowohl die in ihrem Tun versunken wirkenden Tangopaare betrachten, oder es zwischendurch einfach mal selbst probieren.
Wie? Sie tanzen (noch) keinen Tango? Das lässt sich leicht ändern. Denn Tango bedeutet im Kern ja nur: Miteinander gehen, in inniger Umarmung, zu einer verbindenden Musik. Tango bedeutet auch Freiheit und Nähe. "Tango im Tati" bedeutet auch Reminiszenz, an eine schon verschwunden geglaubte Form der Kultur-Ausübung, einer Alltagskultur, bei welcher Paartanz noch nicht in Studios verbannt, sondern stets auch Teil eines gemeinsamen sozialen und kontaktstiftenden festlichen Rituals im öffentlichen Raum war, wie den von Cafés und Restaurants.

Immer am 1. Dienstag des Monats, in Zusammenarbeit mit Ralf Sartori und Janine Holzer (Tango à la Carte)

Weitere Infos: Tati - Milonga
Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe TANGO IM KINO

Film des Monats August: Eine moralische Entscheidung

MITTWOCH, 07.08.19, 19:30 UHR, STARNBERG

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing

Der Film des Monats: Das bewegende und authentische Drama um Schuld und Verantwortung, Ehre und Gewissen, Verlust und Trauer, das eine persönliche Tragödie mit den komplexen Machtstrukturen der iranischen Klassengesellschaft verbindet. Regisseurs Vahid Jalilvand schafft dabei einen Blick auf die iranische Gesellschaft, wie man ihn nur selten erlebt, all derweil die Geschichte eines Arztes erzählt wird, der einen Unfall hat, bei dem scheinbar niemand ernsthaft verletzt wird. Aber noch in derselben Nacht stirbt der achtjährige Junge, der in den Unfall verwickelt war und der Arzt muss sich einer ernsthaften moralischen Entscheidung stellen.

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Matthias Helwig

Weitere Filminfos und Reservierung: Eine moralische Entscheidung
Homepage: Film des Monats

Wunschfilm: Das italienische Filmdrama 1900 (Teil 1 +2) von Bernardo Bertolucci

Mittwoch, 14.08.19 & 21.08.19, je 19:00 Uhr, Gauting

Mit Einführung von Filmjournalist Thomas Lochte

Der von Bernardo Bertolucci inszenierte insgesamt über fünf Stunden dauernde Monumentalfilm 1900 aus dem Jahr 1976 erzählt die Geschichte der ambivalenten Freundschaft eines Landarbeitersohnes und des am selben Tag geborenen Sohnes des Großgrundbesitzers vor dem Hintergrund der italienischen Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Mit Robert De Niro, Gérard Depardieu, Dominique Sanda, Donald Sutherland, Burt Lancaster uva....

Weitere Filminfos und Reservierung: 1900 - Teil 1 + 2

MONDOK: Die Dokumentar-Fimreihe im Kino Breitwand!

Jeden Montag, 20:00 Uhr: Nur 5 Euro!

Um dem Dokumentarfilm mehr Raum und Bedeutung zu geben, haben wir eine neue Filmreihe ins Leben gerufen:

Jeden Montag - 1 Dokumentarfilm - 20 Uhr - 5 Euro!

Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Ich war zuhause, aber ...

Donnerstag, 29.08.19, 19:30 Uhr, Gauting

Im Gespräch mit Eckart Bruchner (Interfilm Akademie München)

Phillip, ein dreizehnjähriger Schüler, war eine Woche lang spurlos verschwunden. Als er wieder auftaucht, sieht sich seine Mutter mit Fragen konfrontiert, die zu einer veränderten Sicht auf ihr Leben führen.

Mit ihrem Film „Ich war zuhause, aber...“ nahm Angela Schanelec zum ersten Mal am Wettbewerb der Berlinale teil und wurde gleich mit dem Preis für die Beste Regie ausgezeichnet. Nicht zu Unrecht, denn Schanelec erweist sich erneut als präzise Regisseurin, die genau weiß, was und wie sie erzählen will.

Weitere Filminfos und Reservierung: Ich war zuhause, aber...

Tati-Tango: Milonga

DIENSTAG, 03.09.19, 19:00 UHR, TATI GAUTING

Tango Milonga im Cafe Bar Restaurant TATI direkt neben dem Kino Breitwand Gauting

So oder so – bei unserer monatlichen Milonga (Tangoabend) im Kinorestaurant ist für alle etwas Reizvolles dabei. Denn dort kann man bei guten Speisen und Gesprächen immer beides erleben: sowohl die in ihrem Tun versunken wirkenden Tangopaare betrachten, oder es zwischendurch einfach mal selbst probieren.
Wie? Sie tanzen (noch) keinen Tango? Das lässt sich leicht ändern. Denn Tango bedeutet im Kern ja nur: Miteinander gehen, in inniger Umarmung, zu einer verbindenden Musik. Tango bedeutet auch Freiheit und Nähe. "Tango im Tati" bedeutet auch Reminiszenz, an eine schon verschwunden geglaubte Form der Kultur-Ausübung, einer Alltagskultur, bei welcher Paartanz noch nicht in Studios verbannt, sondern stets auch Teil eines gemeinsamen sozialen und kontaktstiftenden festlichen Rituals im öffentlichen Raum war, wie den von Cafés und Restaurants.

Immer am 1. Dienstag des Monats, in Zusammenarbeit mit Ralf Sartori und Janine Holzer (Tango à la Carte)

Weitere Infos: Tati - Milonga
Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe TANGO IM KINO

Im Kino mit Sabine Zaplin: Volver

Dienstag, 03.09.19, 20:00 Uhr, Gauting

Schriftstellerin und Journalistin Sabine Zaplin stellt persönlich Ihre Lieblingsfilme vor!

Mit "Volver" gelingt Regisseur Pedro Almodóvar eine Hommage an die tapferen, starken und den Widrigkeiten des Lebens trotzenden Frauen. Er erzählt dabei seine tragischen Geschichten um Missbrauch, Mord und Rückkehr aus dem Totenreich mit tiefer Menschlichkeit und einem teils grotesken Humor, der an seine früheren Werke erinnert. Dabei stechen in der starken Frauenriege vor allem zwei "Mütter" heraus: Während Penélope Cruz einen grandios patenten Auftritt mit üppiger Weiblichkeit hat, bestreitet Carmen Maura ihr glänzendes Almodóvar-Comeback als nur allzu menschlicher Geist. In Cannes bekam Almodóvar den Drehbuchpreis, während sein komplettes Frauenensemble mit dem Darstellerinnenpreis ausgezeichnet wurde.

Weitere Filminfos und Reservierung: Volver

Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner auf dem FSFF
Es gilt das gesprochene Wort

Donnerstag, 05.09.19, 19:30 Uhr, Gauting

Im Gespräch mit Eckart Bruchner (Interfilm Akademie München)

Weitere Filminfos und Reservierung: Es gilt das gesprochene Wort

Tango im Kino auf dem Fünf Seen Filmfestival

Donnerstag, 05.09.19, 19:30 Uhr, Seefeld

Dampferfahrt Karten für FSFF ab 9.7. online

Mittwoch, 11.09., 18:30 Uhr, Dampfersteg Starnberg

Hier geht es zu den Tickets.

Erstmals auf dem Fünf Seen Filmfestival findet 2019 die Preisverleihung auf dem fahrenden Dampfer MS Starnberg statt. Am 11. September 2019 wird die MS Starnberg mit dem Festivalpublikum, den Jurys und den Preisgewinnern um 19 Uhr in Starnberg am Dampfersteg ablegen.

Während die Sonne untergeht, wird der mit 3000,- Euro dotierte Dokumentarfilmpreis verliehen, der von der Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg gestiftet wird. Eine dreiköpfige Jury verkündet den Gewinner und übergibt den Preis.
Zum Einbruch der Dunkelheit werden – wie auch in den Vorjahren – die besten drei Kurzfilme auf zwei Leinwänden zu sehen sein. Das Publikum wählt im Anschluss daran den besten Kurzfilm aus und bestimmt den Preisträger für das GOLDENE GLÜHWÜRMCHEN. Dieser Kurzfilmpreis wird seit nunmehr 20 Jahren im Landkreis Starnberg verliehen. Preisstifter ist der Verein Weitwinkel – Forum für Film und Kultur im Fünfseenland e.V.
Auf der Rückfahrt vom Südende des Starnberger Sees nach Starnberg werden die Preisträger für den besten Nachwuchsfilm und den besten Spielfilm des 13. Fünf Seen Filmfestivals verkündet und übergeben. Den mit 3000,- Euro dotierten Nachwuchspreis stiftet die Stadt Starnberg und den mit 5000,- Euro dotierten Fünf Seen Filmpreis für den besten Spielfilm stiftet der Landkreis Starnberg.

Zur Abrundung des Abends wird die Gruppe Tempo Nuevo einen Kurzfilmklassiker von Buster Keaton live begleiten. Festivalleiter Matthias Helwig: "Wir haben seit Jahren mit der Dampferfahrt ein weltweit wohl einmaliges Event auf unserem Fünf Seen Filmfestival, das wir nun gerne als krönenden Abschluss auch unseren besten Filmemachern präsentieren wollen. Mit der Fahrt über den See, der Preisverleihung und der Kurzfilmauswahl wäre es schon umwerfend genug, aber dieser mit Live-Musik begleitete Stummfilmklassiker macht das Ganze unübertrefflich. Da aber sicher nicht alle Festivalfans auf dem Dampfer Platz finden werden, gibt es noch am Tag danach – den 12. September - den Festivalausklang, ebenfalls mit Konzert."

Der Ablauf dieser weltweit wohl einmaligen Preisverleihung:
18:00 Uhr Sektempfang Dampfersteg Starnberg
18:30 Uhr Boarding MS Starnberg
19:00 Uhr Abfahrt und Fahrt um den Starnberger See
ca. 23:15 Uhr Ankunft am Dampfersteg

Ticketpreis: 45,00 Euro (inkl. Sektempfang, Dampferfahrt und Programm)

Tickets können Sie ab Dienstag, 9. Juli über München Ticket (zzgl. VVK-Gebühr) und zu den regulären Öffnungszeiten in den Breitwand Kinos erwerben hier.

Tango im Kino auf dem Fünf Seen Filmfestival

Mittwoch, 11.09.19, 19:30 Uhr Kino Gauting

Film des Monats auf dem Fünf Seen Filmfestival
Zwingli

Mittwoch, 11.09.19, 19:30 Uhr Kino Starnberg

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn

Weitere Filminfos und Reservierung: Zwingli - Der Reformator

Preisverleihung des 13. Fünf Seen Filmfestivals auf der MS Starnberg

Erstmals auf dem Fünf Seen Filmfestival findet 2019 die Preisverleihung auf dem fahrenden Dampfer MS Starnberg statt

Erstmals auf dem Fünf Seen Filmfestival findet 2019 die Preisverleihung auf dem fahrenden Dampfer MS Starnberg statt. Am 11. September 2019 wird die MS Starnberg mit dem Festivalpublikum, den Jurys und den Preisgewinnern um 19 Uhr in Starnberg am Dampfersteg ablegen.
Während die Sonne untergeht, wird der mit 3000,- Euro dotierte Dokumentarfilmpreis verliehen, der von der Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg gestiftet wird. Eine dreiköpfige Jury verkündet den Gewinner und übergibt den Preis.
Zum Einbruch der Dunkelheit werden – wie auch in den Vorjahren – die besten drei Kurzfilme auf zwei Leinwänden zu sehen sein. Das Publikum wählt im Anschluss daran den besten Kurzfilm aus und bestimmt den Preisträger für das GOLDENE GLÜHWÜRMCHEN. Dieser Kurzfilmpreis wird seit nunmehr 20 Jahren im Landkreis Starnberg verliehen. Preisstifter ist der Verein Weitwinkel – Forum für Film und Kultur im Fünfseenland e.V.
Auf der Rückfahrt vom Südende des Starnberger Sees nach Starnberg werden die Preisträger für den besten Nachwuchsfilm und den besten Spielfilm des 13. Fünf Seen Filmfestivals verkündet und übergeben. Den mit 3000,- Euro dotierten Nachwuchspreis stiftet die Stadt Starnberg und den mit 5000,- Euro dotierten Fünf Seen Filmpreis für den besten Spielfilm stiftet der Landkreis Starnberg.
Zur Abrundung des Abends wird die Gruppe Tempo Nuevo einen Kurzfilmklassiker von Buster Keaton live begleiten. Festivalleiter Matthias Helwig: „Wir haben seit Jahren mit der Dampferfahrt ein weltweit wohl einmaliges Event auf unserem Fünf Seen Filmfestival, das wir nun gerne als krönenden Abschluss auch unseren besten Filmemachern präsentieren wollen. Mit der Fahrt über den See, der Preisverleihung und der Kurzfilmauswahl wäre es schon umwerfend genug, aber dieser mit Live-Musik begleitete Stummfilmklassiker macht das Ganze unübertrefflich. Da aber sicher nicht alle Festivalfans auf dem Dampfer Platz finden werden, gibt es noch am Tag danach – den 12. September - den Festivalausklang, ebenfalls mit Konzert.“
Am 12. September 2019 werden in den Festivalkinos dann die Preisträger- und die Abschlussfilme gezeigt. Im Kino Breitwand Starnberg ist es der Gewinner der Filmfestspiele von Cannes – PARASITE –, im Kino Breitwand Seefeld THE INVISBLE LIFE OF EURIDICE GUSMAO und im Kino Breitwand Gauting zur Verleihung des HORIZONTE-Filmpreises eine Produktion aus Afrika: FATUMA. Festivalleiter Matthias Helwig: „Mit dieser Filmwahl der Abschlussfilme wollen wir einen Ausblick geben, einen filmischen für großes, emotionales, berührendes und mitreißendes Kino und einen gesellschaftlichen für die Möglichkeit des Zusammenlebens in unserer Welt.“

Film des Monats Oktober: Leid und Herrlichkeit

MITTWOCH, 02.10.19, 19:30 UHR, STARNBERG

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing

Seit über 40 Jahren dreht Pedro Almodovar Filme, längst ist er einer der größten des internationalen Kinos und hat nun, mit fast 70 Jahren nicht nur seinen persönlichsten, sondern auch einen seiner schönsten Filme gedreht. Unverhohlen autobiographisch ist „Leid und Herrlichkeit“, der im Wettbewerb von Cannes Premiere feierte und für Begeisterung sorgte.

Mit LEID UND HERRLICHKEIT (Dolor y Gloria) gelingt ihm ein faszinierendes Vexierspiel zwischen Fiktion und autobiographischer Wahrheit. Über drei Epochen fächert er das schillernde Leben von Salvador Mallo auf, einem berühmten Filmregisseur, der sich unerwartet am Ende seiner Laufbahn wiederfindet. Antonio Banderas spielt diesen einst vor Lebenslust und Kreativität sprühenden Mann mit glühender Intensität. Penélope Cruz glänzt in der Rolle seiner Mutter.

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Matthias Helwig

Weitere Filminfos und Reservierung: Leid und Herrlichkeit
Homepage: Film des Monats


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching