Samstag, 17. August 2019


Mittwoch, 14.08.19 & 21.08.19, je 19:00 Uhr, Gauting
Wunschfilm: Das italienische Filmdrama 1900 (Teil 1 +2) von Bernardo Bertolucci

Donnerstag, 29.08.19, 19:30 Uhr, Gauting
Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Ich war zuhause, aber ...

DIENSTAG, 03.09.19, 19:00 UHR, TATI GAUTING
Tati-Tango: Milonga

Dienstag, 03.09.19, 20:00 Uhr, Gauting
Im Kino mit Sabine Zaplin: Volver

24.07. - 15.08.19
Das Programm ist online!
Kino Open Air Starnberg & Wörthsee

Regisseurin &
OSCAR-Preisträgerin
Caroline Link
Ehrengast des 13. fsff

Donnerstag, 05.09.19, 19:30 Uhr, Gauting
Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner auf dem FSFF
Es gilt das gesprochene Wort

Donnerstag, 05.09.19, 19:30 Uhr, Seefeld
Tango im Kino auf dem Fünf Seen Filmfestival

Dienstags, 19:30 Uhr, Kino Gauting
Werkschau: Alfred Hitchcock

Preis für bedeutende Schauspielkunst
Hannelore-Elsner-Preis an Barbara Auer

15:00Seefeld Lounge: Pets 2
16:00Seefeld: Fisherman's Friends - Vom...
17:00Seefeld Lounge: Unsere große klei...
18:00Seefeld: Leberkäsjunkie
19:00Seefeld Lounge: Fisherman's Friend...
20:00Seefeld: Leberkäsjunkie
21:00Seefeld Lounge: Es gilt das gespro...

13:30Benjamin Blümchen (2019)
13:30Pets 2
15:30Die drei !!!
15:30Leberkäsjunkie
17:30Leberkäsjunkie
17:30Und wer nimmt den Hund?
19:30Leberkäsjunkie
19:30Und wer nimmt den Hund?
21:15Leid und Herrlichkeit
21:15Photograph

13:00Pets 2
15:00Benjamin Blümchen (2019)
15:00Yesterday
15:15So wie Du mich willst
15:30A Toy Story: Alles hört auf kein ...
15:30Die drei !!!
17:00Once Upon A Time in Hollywood
17:30A Toy Story: Alles hört auf kein ...
17:30Ich war zuhause, aber...
17:30Leberkäsjunkie
17:30Und wer nimmt den Hund?
19:30A Toy Story: Alles hört auf kein ...
19:30Leberkäsjunkie
19:30So wie Du mich willst
19:30Und wer nimmt den Hund?
20:15Once Upon A Time in Hollywood
21:15Back to Maracana
21:15Der unverhoffte Charme des Geldes
21:15Leid und Herrlichkeit
21:30A Toy Story: Alles hört auf kein ...

Film im italienischen Original: Anni felici

Mittwoch, 17.2.2016, 19:30 Uhr, Starnberg

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

Anni felici - Die glücklichen Jahre

FR 2013/2014 | 101 Min. | OmU
Regie: Daniele Luchetti, Darsteller: Kim Rossi Stuart, Martina Gedeck, Micaela Ramazzotti


Ein Sommerfilm, der zurück in die 70er Jahre führt. In Rom versucht Guido mit seinen avantgardistischen Werken das Bürgertum aufzuschrecken und gleichzeitig seine Familie über Wasser zu halten. Als eines seiner Werke verrissen wird, zieht er sich weiter in sich zurück, während seine Frau Serena von der Galeristin Helke eingeladen wird, mit den Söhnen in ein feministisches Strandressort zu fahren.
Es beginnt eine Zeit der Happenings und Super-8-Filme, der Libertinage versus der Bürgerlichkeit – die glücklichen 70er Jahre. Oder waren sie es vielleicht gar nicht?
Eine Familiengeschichte, in der es um Selbstverwirklichung, den Abschied von zugeknöpfter Moral - und die Oberflächlichkeit der Kunstszene geht.

Wiederholung ohne Einführung am 24.02., 19:00 Uhr in Herrsching.

Filminfos und Reservierung: Anni Felici

Film in französischer Originalsprache: L`ombre des femmes

Mittwoch, 3.2.16, 19:30 Uhr, Seefeld & Mittwoch, 10.2.16, 19 Uhr, Starnberg

Einführung durch Fr. Francine Martens (Seefeld)
Einführung durch Fr. Annemarie Hahne Schwanke (Starnberg)


Seit 50 Jahren dreht Philippe Garrel Filme, zählt - zumindest in Frankreich - zu den wichtigsten Cineasten dieser Zeit, doch erst jetzt kommt mit Im Schatten der Frauen - L`ombre des femmes zum ersten Mal ein Film Garrels regulär in die deutschen Kinos. Der ist durch und durch französisch und erzählt von den Dingen des Lebens: der Liebe, den Frauen und dem Kino.

Filminfos und Reservierung: Im Schatten der Frauen

Film im spanischen Original: Conducta - Wir werden sein wie Che

Mittwoch, 20.1.16, 19:30 Uhr, Seefeld

Mit Einführung durch Dr. Verena Schmöller

Carmela, die Lehrerin einer Klasse von etwa zehn- bis elfjährigen Kindern, ist so etwas wie die Madame Anne von Havanna. Sie weiß um die sozialen und privaten Probleme ihrer Schüler und versucht, im Kampf gegen eine absurde Schulpolitik das Beste für sie möglich zu machen.

Der mit dem Hauptpreis beim Filmfestival in Havanna ausgezeichnete Spielfilm von Ernesto Daranas gefällt durch seinen Realismus, der nichts beschönigt, aber auch nicht schwarz malt. Und er erzählt mit Humor und einem Sinn für Menschlichkeit von einer Freundschaft, die mehr ist als nur die Pflichterfüllung einer erfahrenen Lehrerin und eines lebenskünstlerisch aufwachsenden Schülers.

Wiederholung ohne Einführung am 27.1.16, 19:00 Uhr in Starnberg.

Film im italienischen Original: Mia madre

Mittwoch, 13.1.2016, 19:30 Uhr, Starnberg

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

Mia madre

IT/FR 2014 | 107 Min. | OmU
Regie: Nanni Moretti, Darsteller: Margherita Buy, John Turturro, Nanni Moretti


Die Leichtigkeit des Seins - vielleicht Morettis persönlichster Film: Regisseurin Margherita hat sich von Ihrem Freund getrennt, ihre Tochter Livia geht langsam eigene Wege und ihre Mutter liegt im Krankenhaus ohne Hoffnung auf Genesung. Während sich ihr Bruder Giovanni liebevoll um die Mutter kümmert, ist Margherita mit der Situation völlig überfordert. Zwischen Krankenhaus und Drehorten wird ihr langsam klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Zeit mit ihren Lieben zu verbringen und das Vermächtnis ihrer Mutter zu beherzigen – die Lektion Leben, die sie ihr erteilt hat, und die Erinnerung, die in ihr weiterleben wird.

Wiederholung ohne Einführung am 20.01., 19:00 Uhr im Kino Breitwand Herrsching

Filminfos und Reservierung: Mia Madre

Film im italienischen Original: C`era una volta

Mittwoch, 16.12.2015, 19:30 Uhr, Starnberg

Mit Einführung von Ambra Sorrentino-Becker

C`era una volta - Schöne Isabell

IT/Fr 1967, 115 MIn., OmU
Regie: Francesco Rosi, mit Sophia Loren, Omar Sharif, Georges Wilson u.a.

Der junge Prinz Rodrigo hat keine Lust, von seiner Mutter verheiratet zu werden. Sie hat sieben Prinzessinnen eingeladen, unter denen er wählen soll. Statt dessen macht er sich auf einem kaum gezähmten Schimmel aus dem Staub und trifft auf die schöne Bauerntochter Isabella. Die beiden verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Doch vor das Happy-End haben Hexen und ein veritabler Heiliger etliche Hindernisse gesetzt, gefährliche Abenteuer müssen überstanden werden. Auf Umwegen kommen die Liebenden aufs Schloß. Dort muß Isabella gegen die sieben Prinzessinnen zu einem schweren Wettbewerb antreten.

Unter der Regie von Francesco Rosi ("Hände über der Stadt") entstand ein gelungenes, kindgerechtes Liebesmärchen mit vielen phantastischen Sequenzen und einem tollen Darsteller-Gespann.

Wiederholung, 23.12.2015, 18 Uhr Herrsching, ohne Einführung

Cinéfête: 14.12. - 23.12.2015

Französisches Jugendfilmfestival in den Breitwand Kinos

In Zusammenarbeit mit dem Institut français Deutschland und der AG Kino-Gilde, dem Verband deutscher Filmkunsttheater, touren acht ausgewählte französische Filme durch die deutschen Kinos. Das Kino Breitwand Starnberg ist eines von ihnen. Sie können aus unten stehenden Filmen ihren Film aussuchen und unter office@fsff.de ihre Reservierung vornehmen. Die Filme werden in französischer Originalsprache mit deutschen Utertiteln gezeigt. Weitere Informationen unter
www.institutfrancais.de/cinefete.

Folgende Filme können dieses Jahr gebucht werden:

Bande de Filles - Girlhood, von Céline Sciamma
La Cour de Babel, von Julie Bertuccelli
Un monstre à Paris - Ein Monster in Paris, von Bibo Bergeron
L'Enfant d'en haut - Winterdieb, von Ursula Meier
De toutes nos forces - Mit ganzer Kraft, von Nils Tavernier
La famille Bélier - Verstehen Sie die Béliers?? von Eric Lartigau
Les garçons et Guillaume, à table! - Maman und Ich, von Guillaume Gallienne
Jappeloup - Eine Legende, von Christian Duguay

Bisher angesetzte Cinéfête-Vorstellungen im Kino Breitwand Starnberg 14.12. -23.12.2015 (andere Termine sind jederzeit möglich):

Dienstag 15.12.:
14:00 Uhr L'Enfant d’en haut - Winterdieb

Mittwoch 16.12.:
11:30 Uhr La famille Bélier - Verstehen Sie die Beliers?
11.30 Uhr La Cour de Babel
14:00 Uhr Les garçons et Guillaume, à table! – Maman und ich

Donnerstag 17.12.:
09:30 Uhr De toutes nos forces - Mit ganzer Kraft
09:30 Uhr Bande de Filles - Girlhood

Freitag 18.12.:
09:30 Uhr Jappeloup – Eine Legende
11:30 Uhr Un monstre à Paris – Ein Monster in Paris

Montag 21.12.:
11:30 Uhr Un monstre à Paris – Ein Monster in Paris

Dienstag 22.12.:
09:30 Uhr De toutes nos forces - Mit ganzer Kraft
11:30 Uhr La Cour de Babel
14:00 Uhr Bande de Filles - Girlhood

Mittwoch 23.12.:
09:30 Uhr La famille Bélier - Verstehen Sie die Beliers?
11:30 Uhr L’Enfant d’en haut - Winterdieb


Alle Filme zu 4,- Euro im französischen Original mit deutschen Untertiteln.

Teilnahme nach vorheriger Anmeldung unter office@fsff.de.

Auf Wunsch können auch Vorstellungen in den Breitwand-Kinos Seefeld und Herrsching gebucht werden.

Infos und Dossiers finden Sie hier: Cinéfête 2015

Film im spanischen OmU: Der Sommer der fliegenden Fische

Mittwoch, 9.12., 19:30 Uhr Seefeld & 16.12., 19:00 Uhr Starnberg

In Seefeld mit Einführung durch Dr. Verena Schmöller

Der Sommer der fliegenden Fische - El verano de los peces voladores
Chile, 2013, 95 Min
Regie: Marcela Said, mit Francisca Walker, María Izquierdo, Emilia Lara


Der Sommer der fliegenden Fische ist ein Film von Marcela Said, der über das Schicksal einer Familie im Süden Chiles den Kampf der indigenen Völker beleuchtet.

Sommer in Chile nach der Diktatur: Gutsbesitzer Pancho ist besessen davon, die Fische in seinem See loszuwerden, mit Hilfe von Dynamit, Gift und Ultraschall. Seine Tochter Manena lernt unterdessen während der Sommerferien einen Jungen kennen und entdeckt durch ihn die Welt des indigenen Volkes der Mapuche, einer Bevölkerungsgruppe, die beinahe unbemerkt neben ihrer eigenen besteht. Die Mapuche müssen sich damit auseinandersetzen, dass ihnen immer mehr Land genommen wird, doch die Einstellungen der unterschiedlichen Generationen Chiles dazu sind gespalten.
Während Vater, Mutter und Tochter für ein Wochenende aufs Land fahren, um der Routine zu entfliehen, bewirkt erst die Abgeschiedenheit der Natur, dass vergraben geglaubte Gefühle hervorbrechen: Die Familie muss feststellen, dass sie sich nicht versteht.

Wiederholung, 16.12.2015, 19 Uhr Starnberg, ohne Einführung

Zum Film: Der Sommer der fliegenden Fische
Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching